Freitag, 19. April 2013


 Bin wieder da !:-)


Spagyrik -- Wollte ja was über das Seminar am Mittwoch schreiben. Es war super interessant und bis vor ein paar Jahren, hab ich noch nie was von dem Wort "Spagyrik" gehört !;-)
Ich werd mal grob umschreiben, was Spagyrik ist. Sie ist ein Behandlungsverfahren der naturheilkundlichen Ganzheitsmedizin und Bestandteil einer besonderen Therapierichtung der Homöopathie. "Spagyrik" bedeutet: "spao = trenne" und "ageiro = vereinige" (aus dem Griechischen). Nach Paracelsus gibt es vier traditionelle Schritte zur Herstellung spagyrischer Arzneimittel : 1. Trennung, 2.Reinigung, 3. Veraschung, 4. Vereinigung.
Je nach Herstellungsfirma gibt es etwas unterschiedliche Herstellungsverfahren (die traditionellen Schritte bleiben aber gleich), bei der Firma die sich am Mittwoch vorstellte (Vortrag) wird erst die ganze Pflanze zerkleinert und vergoren (Wasser, Hefe...)es entsteht eine Art Alkohol als Energieträger (es gibt auch Globuli ohne Alkohol der Arzneimittel -sonst sind es meist Tropfen-  für Kinder, Schwangere, Alkoholiker....). Dann folgt die Filtration/bei anderen Firma auch Destillation, die ätherischen Öle und Enzyme bleiben erhalten. Nun wird der Pflanzenrückstand verbrannt/verascht. Die Asche wird in heißem Wasser gelöst und anschließend filtriert, Rückstand wird mit dem Alkohol vermischt und die Mischung mehrere Stunden stehen gelassen und nochmals filtriert. So erhält man die Urtinktur.
War jetzt vielleicht ein bißchen ausgeholt mit dem Herstellungsverfahren, aber gerade bei diesen Mitteln ist es interessant zu sehen, wie sie hergestellt werden, interessant finde ich, dass halt die ganze Pflanze genutzt wird (somit die ganze Heilkraft) und den Weg der Veraschung.
Sinn/Philosophie der Spagyrik ist eine ganzheitliche Heilung - Mobilisierung der Selbstheilkräfte des Körpers ! Spagyrik-Arzneien sind energetische Urtinkturen (Schwingungen) und haben eine hohe Wirksamkeit !
Deshalb wird z.B. in diesem Betrieb darauf geachtet, dass die Mitarbeiter (hier nur Frauen), bei der Herstellung nicht krank sind (Infekt), sich in Krisensituationen befinden oder ganz einfach ihre Mensis haben.....um die enregetischen Schwingungen nicht zu beeinflußen ! Hört sich vielleicht ein bißchen "komisch" an, wer aber schonmal etwas über Schwingungen gelesen oder selbst festgestellt hat, weiß, wir wichtig/beeinflußbar das sein kann !
Spagyrik Pflanzenarznei gibt es in Tropfenform/Mischungen, als Salben und als Globuli - es sind Komplexmittel z.B. bei Wechseljahrsbeschwerden, Organ- und Gefäßerkrankungen, Husten- und Allergiemittel, Nieren- und Lebermittel, Entgiftungsmittel....und noch ganz viel mehr ! Es gibt auch ein super Mittel bei Erschöpfung, Streß, Unruhe, Schlaflosigkeit......! Das probiere ich gerade aus ;-) weil ich so schlecht schlafen konnte/kann (glaub, darüber mach ich auch mal nen Post ?!;-).
Wir haben kostenlos ein Testset bekommen, Infomaterial und Mittel für die Praxis (klar davon leben sie ja auch !;-) Aber der Vortrag war sehr, sehr lehrreich und unsere Schule hat uns wieder mit Leckereien versorgt ! :-) 
Zuhause habe ich dann mal nachgesehen, hatte dann sogar 3 Mittel der Spagyrik/sogar dieser Firma im Schrank, eins hatte ich u.a. mal für eines der Kinder geholt und es war super....hab mir aber nie über den Begriff Spagyrik Gedanken gemacht, hab einfach gedacht, dass es ganz "normale" Pflanzenheilmittel seien...jetzt weiß ich (etwas) mehr !:-)        
               

Über die Alchemilla-Alchemilla vulgaris (auch Frauenmantel, Venusmantel, Frauentrost, Mutterkraut......genannt):
Ich finde die Pflanze an sich schon wunderschön und ich habe mehrere davon im Garten! Oft findet man morgens Wassertröpfchen auf den Blättern, ich habe immer gedacht, das wäre Tau !? Hab dann aber mal nachgelesen, es ist ein bißchen anders ! Am Blattrand sind kleine Zähnchen, diese sind behaart und haben winzige Drüsen, durch die bei hoher Luftfeuchtigkeit oder in den Morgenstunden Wassertröpfchen nach außen treten. Oft wurden diesen Tröpfchen/Tau magische Wirksamkeiten zugesagt !  
Ich habe selber schon sehr gute Erfahrungen mit dieser Heilpflanze gemacht, sei es bei Blasenentzündungen, Menstruationskrämpfen...!
Sie ist aber auch hilfreich z.B.bei Unterleibsentzündungen, Gewichtsproblemen, für die Schönheit, Schwangerschaft, Stillzeit, Wechseljahre, Brustschmerzen....um nur einige zu nennen.
Früher hat man oft auch die Wurzeln benutzt, heute meist die oberirdischen Pflanzenteile. Frauenmantel enthält als Hauptwirkstoff Gerbstoffe (ca. zwischen 5-12 %), dann Bitterstoffe,Salicylsäure, Flavonoiden, Phytosterine. Gerbstoffe sind z.B. gut bei Entzündungen der Schleimhäute (z.B. im Mund-Rachenraum), können Schwermetalle binden, Bakterien töten und sollen selbst tumorhemmende Kräfte besitzen !
Es gibt viele Teemischungen, aber auch Urtinkturen.
Wer das vertiefen möchte, weil es wirklich sehr viele Wirksamkeiten der Alchemilla gibt, kann sich gut einlesen....!
Es gibt viele, gute Bücher über Frauenkräuter, mein Favorit ist das Buch von Magret Madejsky "Alchemilla". Eine ganzheitliche Kräuterheilkunde für Frauen. Da lese ich immer wieder nach, sehr hilfreich und es enthält viele gute Teerezepte. Das andere Buch finde ich auch ganz gut, dort sind aber mehrere Frauenkräuter beschrieben, aber auch sehr interessant !
  

Hab im Garten noch die ersten Blätter vom Aconitum - Blauer Eisenhut- fotografiert. Als Pflanze ist sie eine der giftigsten  ! Man sollte sie nie selbst verwenden, sondern nur homöopathisch aufbereitet als Globuli, Tropfen.... (aus Pflanze und Wurzeln). Traditionell wird Aconitum zur Behandlung akuter und chronischer Spannungszustände/ Entzündungen benutzt, oder zu Beginn einer fiebrigen Infektion. Symptome entstehen oft durch Schreck oder Schock (Schockmittel !) oder bei kalten Winden. Aconitum hilft auch bei Angstverhalten+Todesangst (Schock) und Unruhe.
Ich habe es immer in meinen Taschenmäppchen für Schocksituationen oder bei Beginn eines grippalen Infektes, schnell genommen, wirkt Aconitum Wunder !
      

Dann noch ein Foto vom Baldrian - Valeriana officinalis (bitte nie selbst im Garten/Boden anpflanzen, der wuchert überall...ich nehme meine Mutterpflanze raus und pflanze sie in einen Topf ;-), obwohl es eine wunderschöne, blühende, große Pflanze ist ! Aber was zuviel ist, ist zuviel, mittlerweile kommt sie auch in den Gemüsebeeten raus !;-(
Aber ich hab´s einfach nicht gewußt ! :-(
Heilkraft: Wissen die meisten bestimmt (gibt es ja auch als Kapseln oder Tee), bei nervösen Störungen, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen und bei Krämpfen (auch Menstruation).
Es werden nur die Wurzeln verwendet.
Die Wirkung auf Katzen ist auch vielen bekannt !:-) Baldrian wirkt erregend auf Katzen ! :-)
      

Tja und das....das sind immer noch meine "verwaisten" Bioland-Kräuter aus der Bestellung letztens ! ....öhm !:-(
Die müssen dringend in die Erde ! Ich hab´s immer noch nicht geschafft und jetzt am Wochenende soll es Nachtfröste geben, also müssen sie noch ein paar Tage so (im Wasser) "durchhalten" (dann in der Garage), aber sie sind immerhin schon gewachsen !;-)  


So, Ihr Lieben, nach 2 Tage "drinsitzen" in der Schule gehe ich jetzt erstmal mit den Hunden ausgiebig in den Wald, heute morgen "durfte" ich ausschlafen und alleine mit Kaffee und Zeitung frühstücken, war auch mal schön---ruhig! :-)
Meine Schultasche kommt am Wochenende jetzt mal in die Ecke ! Wir haben das Thema "Niere" gestern beendet und nächsten Donnerstag gibt es die Klausur...aber jetzt erstmal "Pause"...mal abschalten, muß auch mal sein !

Liebe Grüße,
Eure Birgit

Kommentare:

  1. Vielen lieben dank für deinen aufführlichen Bericht.Der Begriff Spagyrik hat mir vorher nicht soviel gesagt.
    Ich hab einige Heilpflanzen in meinem Garten und hab ja mal dazu einen Lehrgang gemacht.Ich hab auch Frauenmantel im Garten,Engelwurz,Malve,Johanniskraut....
    Ich finde es sehr interessant was die jeweiligen alle bewirken.
    Das Thema Schlafprobleme ist bestimmt interessant.Ich hab keine und kann gut abschalten mit Reiki oder einer Klangschale auf dem Bauch.Aber das alles in einem anderen Post.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      ja, die Wirksamkeit und Anwendung von Pflanzen finde ich auch super interessant !
      Zum Thema Schlafprobleme schreib ich noch was, bei mir ist es leider wieder oft so, dass ich mir die Nächte um die Ohren haue, weil ich nicht schlafen kann !:-( Ich kann sehr schlecht abschalten, gerade nach Schultagen, da bin ich sehr aufgedreht (aber bald mehr dazu) !
      Gleich sind wir erstmal zu meiner Schwiegermutter nach Bottrop - Familienessen !
      Morgen ist hier Dorffest, da werde ich Fotos machen....
      Liebe Grüße und einen schönen, sonnigen Tag,
      Deine Birgit

      Löschen
  2. Huhu Birgit,

    das war wirklich interssant. Ich habe mal klitzekleine Lehrgänge in Sachen Naturmedizin und Globulie belegt, deshalb ist es für mich immer sehr schön, wenn ich mich bei dir weiterlesen kann. Und es ist so gut geschrieben, mann kann es gleich verstehen und muss nicht mehrmals die gleiche Stelle lesen und es zu kapieren. Danle dafür!!!

    Lg

    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Barbara,
      schön, dass Ihr damit was anfangen könnt !:-) Ich versuche es immer in meinen Worten zu schreiben, nicht wie es in Fachbüchern steht ! Da muß ich dann nämlich auch ein paarmal drüber lesen !;-(
      Liebe Grüße und habt einen schönen, sonnigen Samstag !
      Wir sind gleich zum Familienessen in Bottrop,
      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  3. Liebe birgit,
    na, das ist ja ein Blog ganz nach meinem Geschmack. Hätte von mir sein können :-)
    Zum Thema Sparyrik kann ich dir Natascha von Ganskis Blog enmpfehlen. Guck mal rein. http://www.alcimia.de/ da findest du auch die Blogadresse.

    Der Baldrian wächst auch wie wild am Flussufer bei mir und am Grabenufer. Ich finde schön, wenn sich die Pflanze weiterentwickelt mit ihren hübschen Blättern.
    Endlich geht´s los, nicht wahr?

    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      schön, dass Dir mein blog gefällt ! Ich bin ja noch am Anfang (auch mit meiner Ausbildung) und es ist noch nicht alles so "perfekt", desto mehr freue ich ich, wenn das Geschriebene gefällt ! Danke !
      Ich habe gerade auch bei Dir etwas intensiver gelesen ! Große Klasse !
      ...und Du wohnst wunderschön ! Die Seifen sind auch toll !
      Ja, schön, dass der Frühling nun da ist, ich liebe es zu sehen, wie alles wächst und sich entwickelt !
      Grüß Dich ganz lieb,
      Birgit
      P.S. Bei Natascha schaue ich jetzt gleich mal rein !Danke für den Tip !

      Löschen
  4. Schöne Kräutersammlung hast du dir angeschafft.Danke für den ausführlichen Bericht,toll.
    Ich hab auch eine Taschenapotheke.
    Aconitum kommt bei mir als erste Hilfe Mittel oft zum Einsatz,ich komme mit vielen Leuten zusammen und handle mir oft `nen Infekt ein,hab schon oft was im Keim ersticken können.
    Übrigens ,Ich liebe Glasprismen ♥
    Wenn du noch einen Kuchen zum Wochenend backen willst ,schau doch mal bei mir vorbei,da gibts ein Sahnestreuselkuchen Rezept.
    Ich wünsch ein soniges Wochenend,ruh dich aus.
    Liebe Grüße,Ulli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ulli,
      schön, dass Dir der Bericht gefällt, der Vortrag in der Schule war auch wirklich interessant !
      Eine Taschenapotheke dabei zu haben, ist immer gut ! Arnica ist z.B. auch so ein Mittel, was ich neben Aconitum, immer dabei habe, erst recht, als die Kinder noch klein waren !;-) Im Sommer packe ich immer noch Apis und Ledum mit rein, wegen Insektenstichen...Aber Aconitum hat schon eine klasse Wirkung !
      Ich liebe diese Glasprismen auch (bei uns gibt es sie auf dem Waldweihnachtsmarkt, da muß dann immer mal eine Neue mit), eine Freundin macht viel mit Feng Shui und weiß ganz gut, wo man sie (in welche Richtung) platzieren sollte...Feng Shui finde ich auch sehr interessant !
      Dein Kuchen hört sich sehr lecker an, werde ihn wohl am nächsten We mal ausprobieren, heute sind wir unterwegs zum Dorffest und Flohmarkt (heute abend gibt es dann bestimmt Fotos)!
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
      Birgit

      Löschen
  5. Liebe Birgit,

    habe durch "Zufall", den es meiner Meinung nach ja gar nicht gibt ;-), deinen tollen Blog entdeckt!

    Nun möchte ich dir gerne mal schreiben, wie begeistert ich bin!

    Deine Themen interessieren mich sehr und ich beneide dich dafür, dass du deine Ausbildung zur HP schon begonnen hast.
    Ich hoffe auch noch darauf, dass es bei mir bald so weit sein wird......

    Für heute schicke ich dir ganz liebe Grüße und freue mich auf weitere Beiträge hier in deinem schönen Blog!

    Alles Liebe

    von Milka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Milka,
      freu mich ganz doll, dass es Dir hier bei mir gefällt !:-)
      Ich schreibe ja erst seit wenigen Wochen und da freut man sich natürlich doppelt, wenn das Geschriebene gefällt ! Danke !
      Ja, die HP Ausbildung ist klasse, macht super Spaß, ist aber auch schwer !
      Eineinhalb Jahre hab ich noch, bis zur Prüfung ! Es ist toll, was man alles lernt ! Ich habe jahrelang hin- und her überlegt, weil ich immer gedacht habe, es sei noch nicht der richtig Zeitpunkt und irgendwann hab ich gewußt: "Jetzt oder nie !"...also JETZT !:-))
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
      Birgit

      Löschen
  6. Das klingt sehr spannend, was du da über deine Ausbildung schreibst.
    Vielleicht raffe ich mich irgendwann doch noch auf. Interessieren würde es mich sehr.

    Das Buch von Magret Madejsky finde ich auch immer wieder sehr hilfreich. Und die Artikel von Olaf Rippe. Für die Beschäftigung mit Spagyrik fehlte mir bisher leider die Zeit.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nula,
      ja, die HP-Ausbildung ist klasse ! Vielleicht hast Du irgendwo in einer HP Schule Gelegenheit mal einen Probeunterricht mit zu machen, dass war für mich der Tag, wo ich gesagt habe: "Jetzt oder nie!" weil ich es so toll fand ! Heute weiß ich nicht mehr, warum ich soviele Jahre gewartet habe, aber ich dachte halt immer, die Kinder sind zu klein, ich krieg das alles nicht auf die Reihe, auch finanziell und siehe da, irgendwie geht es doch, es haben sich Mittel und Wege gefunden ! Und einen Nebeneffekt hat es auch, ich gebe heute nicht mehr so viel Geld für unnützes Zeugs aus, sondern investiere es lieber in die Ausbildung oder in Fachbücher !:-)
      Bis bald mal,
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
      Birgit

      Löschen