Montag, 30. September 2013

Waldspaziergang


Huhu...wollte ja noch ein paar Bilder vom Waldspaziergang gestern zeigen ! Das Wetter war ja super schön und wir waren lange spazieren ! Die Kinder wollte ja leider nicht mit (in dem Alter haben sie schon öfter was anderes vor), also war ich mit meinem Mann und den Hunden los !
    

Schön war es ! Ich liebe ja den Geruch des Waldes, der Tannen, des Bodens und die Farben (gerade jetzt im Herbst).  



Meine Lieblingsstelle, zu jeder Jahreszeit ! Der Bachlauf war leider völlig ausgetrocknet.


Mispeln am Waldrand. Weiß jemand wie und wann man sie verarbeitet ? Ich meine, sie wären erst nach dem ersten Frost reif und man kann sie zu Marmelade/Gelee verarbeiten, bin mir aber nicht sicher ?! Der ganze Baum hängt voll und man könnte ja vielleicht....:-)


"Päusken" - Paul schafft lange Strecke nicht mehr ganz so gut, deshalb machen wir immer wieder Pausen.
Aber mit will er immer und ohne ihn geht auch nicht ! Unsere treue Seele !



"Knabberpausen" :-) Paul liebt Stöckchen !


Rudi irgendwie nicht ! :-)



 Herbstfunde - an dieser Stelle im Wald ist der Boden richtig "weich" überall Bucheckern, Blätter, Moos...


und endlich Wasser !:-)


Auf dem Rückweg haben wir am Heimathaus eine Kaffeepause gemacht. Dort bekommt man Sonntags Kaffee (eine ganze Kanne) und Kuchen zu familienfreundlichen Preisen ! Es wird gut angenommen und nachmittags ist es dort (im Heimathaus) sehr voll, viele Omis und Opis, aber auch Familien ! Wir wollten lieber mit den Hunden draußen sitzen und es war ja auch in der Sonne schön warm.
 

Zurück am alten Bahnhof vorbei......


...und wieder zuhause angekommen und mit ein paar "Waldschätzen" dekoriert. :-)


Heute hat uns der Alltag wieder. Mein Chef hat mir Arbeit zugefaxt, da ich erst am Mittwoch wieder im Büro bin, aber zuhause arbeiten macht auch irgendwie Spaß !:-) Und immer Kaffee in der Nähe !;-)
Nachmittags war die Architektin da und hat uns neue, geänderte Zeichnungen vorgelegt. Es ist alles nicht so einfach, mit der Aufteilung des Grundstückes, auf einem soll ja noch ein kleines Häuschen (Baugrundstück) gebaut werden, dafür müssen aber genaue Grenzen gezeichnet/beantragt werden, Änderungen an den Treppen, Gartenaufteilung....!
Da wird unser Umbau der Scheune noch der einfachste Teil sein ! Aber wir fangen auch erst an, wenn etwas verkauft ist....Alles nicht so einfach und irgendwie auch nervig, aber nutzt ja nichts, geht ja leider nicht
anders ! Also müssen wir da erstmal durch.....Wären erleichtert, wenn hier etwas mehr Klarheit reinkommen würde ! Dann kann man auch weiter planen und sich vielleicht auch ein wenig freuen....Naja, wird schon !;-)

Habt noch einen schönen Abend,
Eure Birgit    

Sonntag, 29. September 2013

Jahreszeitentisch


Nachdem wir heute ganz lange im Wald spazieren waren, habe ich dann doch noch ein bisschen dekoriert !
Einen Jahreszeitentisch (bei uns ist es immer die alte Kommode) machen wir ja meist zu jeder Jahreszeit, angefangen haben wir damit, als die Kinder noch klein waren. Heute sind sie groß, aber wir finden es immer noch schön !



Wir waren lange mit den Hunden im Wald. Die Kinder wollten leider nicht mit. Aber wir haben die (fast) Zweisamkeit auch mal genossen, schöne Gespräche, den Hunden zugesehen, Waldluft geschnuppert.....
das Leben ist sooo schön ! Man sollte sich dass immer wieder vor Augen halten, auch wenn es das Leben momentan vielleicht nicht gerade leicht mit einem meint ! Und doch geht es immer weiter.......
und das ist gut so !


An dieser Stelle unten sitzt oft der Waldkindergarten und ich musste sofort auch an die verstorbene Marie denken, die bei dem Waldkindergarten ein einjähriges Praktikum angefangen hat ! Ich muss immer daran denken, wie die kleinen Mäuse damit zurecht kommen, dass ihre Marie nie mehr wieder kommt !:-( Ob sie das verstehen, dass ein 16-jähriges Mädchen tot gefahren wurde ...?
oder ob man ihnen was anderes erzählt hat ?!
Es ist einfach unfassbar traurig und wir denken oft an die Eltern.....


Liebe Grüße,
Eure Birgit

P.S.: Morgen gibt es noch ein paar Waldbilder...........

Sonntagsfrühstück


Bevor wir gleich losziehen - in den Wald, möchte ich Euch noch einen schönen, gemütlichen Sonntag wünschen !
Wir haben strahlenden Sonnenschein, aber es ist sehr frisch und windig. Macht nichts, wir werden uns gleich dick anziehen und mit den Kindern und den Hunden durch den Wald laufen. Frische Luft, Herbstlaub, Waldbodenduft.....Heute sind hier zwar wieder einige Bauernmärkte, aber so langsam wird uns das zuviel (zu viele Menschen und Gedränge) und man muss ja auch nicht überall hin, daher einfach mal nur nen bisschen Natur genießen. Ist auch schön !
Wir haben lange geschlafen und ausgiebig gefrühstückt. Gestern Abend waren wir spät zuhause, wir waren bei unseren ehemaligen Nachbarn/Freunden in der alten Heimat, das Wetter war schön uns so konnten wir den ganzen Abend dick eingemummelt draußen sitzen und lecker essen und quatschen.
     

Die beiden kleinen Äpfel haben wir unserem großen Sohn mitgebracht, sie sind aus dem Garten unseres alten Hauses, wo wir damals als er noch ganz klein war, einen "Schnullibaum" gepflanzt haben ! Wir haben damals seine Schnuller feierlich vergraben und darauf einen Apfelbaum gepflanzt ! :-) Abends hatte er dann gefragt, ob wir sie wieder ausbuddeln können, die Schnullis...aber es ging dann doch ohne !:-)


Gestern hatte der Große dann wieder seinen Schutzengel dabei ! Zum Glück !
Schaut Euch mal den Lenker des Fahrrades an !:-( Einfach abgebrochen, während der Fahrt !:-( Zum Glück direkt hier in der Nähe, er ist gestürzt, als der Lenker abbrach. Hat sich bis auf ein paar Kratzer nicht groß verletzt und es waren schnell Menschen bei ihm, die dort in der Nähe gestanden haben.
Wir werden den Lenker mal an den Hersteller schicken, wir haben sowas echt noch nicht gesehen ! Wenn er direkt mit dem Lenker auf die Straße gefallen wäre und der Lenker deshalb gebrochen wäre, aber während der Fahrt ?!:-( Und es ist auch kein Rad von einem Billighersteller, aber selbst da dürfte sowas nicht passieren !





Gestern habe ich noch die letzten Chilischoten geerntet, ich werde sie trocknen lassen. Vielleicht koche ich nachher mal ein scharfes Süppchen aus gerösteten Tomaten (im Ofen), Knoblauch, Zwiebeln und Chili, ich hab gestern in einem blog ein leckeres Rezept gesehen......
  

Heute Nachmittag möchte ich es mir dann auf der Couch gemütlich machen und ein wenig lesen, ich hab mal wieder ein paar ältere Bücher rausgekramt, das von Eckhart Tolle habe ich schon ein paarmal gelesen.....und finde es immer noch gut ! Ich hatte auch mal das Hörbuch dazu, mochte aber die Stimme :-) nicht ! Also dann doch lieber lesen....

Ihr Lieben, genießt die schönen, noch sonnigen Herbsttage !

Eure Birgit

Freitag, 27. September 2013

Die ersten Wildgänse ziehen


Hallo Ihr Lieben ! Zieht Euch warm an !;-) Es wird kühler, heute morgen als ich bei den Tieren war, hatten wir nur 4 Grad ! Strahlend blauer Himmel, Tau auf den Pflanzen.... ich mag ja diese Jahreszeit, den Herbst und auch den Winter ! Heute morgen habe ich die ersten Wildgänse ziehen sehen (sorry, auf der Linse waren Wassertropfen, Schmutz...grrr), ich bin jedes Jahr beeindruckt und liebe das, werde ganz wehmütig ! Vielleicht ist es unser ureigenes Gefühl, der Wunsch nach Freiheit und Grenzenlosigkeit ?!
Vielleicht kennt Ihr den Film "Amy und die Wildgänse" ? Den habe ich schon oft mit den Kindern gesehen, der ist einfach nur schön ! Oder den Dokumentarfilm "Nomaden der Lüfte",
der ist auch toll !
 


....ich glaube, heute wird es ein schöner, sonniger Herbsttag !




"Guten morgen" auch von den Häschen !:-) Die sind im Fellwechsel und auch die Hühner mausern...



Am Mittwoch kam ein tolles Überraschungspäckchen von der lieben Barbara vom "Siebenzwergehaus" ! Ich hab mich total gefreut ! Und schaut mal, was für schöne Sachen darin waren und eine liebe Karte, alles für die gemütliche Kuschelzeit ! Danke Barbara, du hast mir eine große Freude gemacht ! 
Da kann das Wochenende ja gemütlich werden, bei Kerzenschein, leckerem Tee, einem Wannenbad... Der Fliegenpilz ist ein kleines Räucheröfchen für Räucherkegel, ich werde am Wochenende mal ein bisschen dekorieren....herbstlich, - hab ich nämlich noch garnicht !
 

Denn im Moment bin ich damit beschäftigt, mit "Egon" !:-) Gestern war ich ja wieder zur Schule, nachdem ich letzte Woche ja leider nicht war, weil es mir nicht so gut ging !
Aber ich habe gestern auch wieder gemerkt, wie gut mir das tut, wenn ich dort bin ! Michael (mein Lehrer) hat auch gesagt: " Du gehörst hier einfach hin !" Weil ich gerade in letzter Zeit so oft Zweifel hatte, ob ich diesen Weg weiter gehen kann, ob ich das schaffe, mit all den Unklarheiten hier........
Aber es ist richtig und fühlt sich gut an !!!!

Blutegeltherapie - ein paar Bilder aus dem Kursgeschehen - wer´s nicht sehen mag,
bitte nach unten scrollen !;-) Die blutigen Bilder hab ich schon raus genommen !;-)
      

Danke Dominik "für Dein Bein" !;-)


Die Blutegeltherapie gehört zu den Ausleitungsverfahren von Schadstoffansammlungen  (leitet Toxine und Stoffwechselschlacken aus). Aber ich glaube, darüber hab ich schon mal geschrieben, oder ?!
Er wird auch eingesetzt bei venösen Erkrankungen, Arthritis, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Infektionen, Tinnitus.......Für die Behandlung beim HP sollte man sich Zeit nehmen, da die Wunde nachblutet und der Egel bis ca. 2 Stunden saugen kann, man spürt nur wenig von dem Biss !;-)
Die Blutegeltherapie ist ein sehr altes Verfahren, wurde früher sehr oft angewendet und heute auch wieder !

Nun habt Ihr mal einen kleinen Einblick, was wir so machen, das andere ist natürlich auch ganz viel Theorie, aber immer auch praktische Teile...wir haben gestern auch noch blutig geschröpft (auch ein Ausleitungsverfahren), aber davon gibt es keine Bilder....;-)
Das nächste Thema wird "Blut" sein und die jeweiligen Blutwerte (als praktischen Labor-Teil).
      


Da ich ja nach der Schule immer noch ziemlich "überdreht" bin und schlecht abschalten kann, hab ich gestern noch ganz spät einen Film gesehen, den mir eine Mitschülerin geliehen hat, die weiß, dass ich mich u.a. auch mit schamanischen Dingen und der Geschichte der Indianer beschäftige ! "For the next 7 Generations" ist ein toller, sehr berührender Film !  Ein bisschen a.d. Beschreibung: Sie spürten, dass etwas nicht in Ordnung ist mit unserer Welt, dass sie uns ihre Version von einer Welt, die wirklich funktioniert, mitteilen müssen, bevor es zu spät ist !
13 Stammesälteste aus den USA, Indien, Nepal, Tibet...gründen den "The International Council of 13 Indigenous Grandmothers". Er zeigt, was möglich ist, wenn sich weise Frauen verbinden, um zu handeln, bevor die Zeit abgelaufen ist.
Ein sehr bewegender Film, geprägt von weiblicher Weisheit.
Sie kamen aus der ganzen Welt um sich zu verbünden und die Welt aufzuwecken.
Wunderschöne Aufnahmen und "wunderschön, weibliche Frauen", denen man das Alter, Ihre Lebenserfahrung und Weisheit auch einfach ansieht !  Und der zeigt, dass Frauen, wenn sie sich verbünden, viel geben und erreichen können !  Jenseits von Schönheitswahn, Fassade, Konkurrenzkampf........
...einfach nur schön !
      

So, Ihr lieben, nun wünsche ich Euch einen schönen, gemütlichen Herbsttag !

Und weiterhin gute Besserung an die liebe Nicole von nicolesbunteshaus und die kleine, kranke Lotta von Barbaras Siebenzwergehaus !

Eure Birgit

Dienstag, 24. September 2013

Nicht viele Worte........


Huhu, heute bin ich etwas wortkarg und müde....deshalb nur ein paar Bildchen !:-)
...und ein bisschen was Geschriebenes ;-)......


Heute morgen war ich mit dem "Kleinen" beim Kieferorthopäden, er hat ja seine Zahnspange bekommen !
Doof war, dass ihm vorher einige Kinder aus seiner Klasse Angst gemacht haben, von wegen, dass es weh tut beim Einsetzen, es sehr unangenehm ist und, und...fand ich nen bisschen blöd !:-( Und Fabi war ein wenig nervös...stellte sich aber schnell heraus, dass es gar nicht nötig war ! Es ist ein amerikanisches Verfahren, es werden super Erfolge damit erzielt, in einer recht kurzen Zeit und das Einsetzen war auch nicht schmerzhaft !
(kommt vielleicht auf das Verfahren an, wie sie eingesetzt werden ?!)
Jetzt nach ein paar Stunden merkt er ein leichtes Spannungsgefühl, ist aber ok....und nicht schmerzhaft.
Er konnte auch ganz normal essen, ich hatte mich schon auf Süppchen und Co. eingestellt !;-)


Am Sonntag hab ich ein (Heil-)kräutersträußchen im Garten gepflückt, aus Ringelblumen, Borretsch, Salbei, Rosmarin, Minze und Fenchel. Das duftet ganz toll und hübsch sieht es auch aus, finde ich !


Das Wetter ist trüb, aber mit gut 20 Grad recht warm....



Ein paar Pflanzen blühen noch...ich weiß gar nicht, ob die Kapuzinerkresse mehrjährig ist ?!



Ringelblumen finde ich immer schön und ich denke jedesmal, man müsste was daraus machen, Ringelblumenbalsam, oder so ?!


Hab mir ein wenig Gedanken gemacht, wo der Bauwagen bald hinkommt, den möchte ich gerne in unseren Garten(an)teil nach dem Umbau stellen, er hat nur keine Reifen mehr, ist also schwer zu transportieren...naja, wird schon irgendwie gehen !
Ein Freund hat gestern angerufen, ob wir noch Hühner von einem Biohändler möchten, habe aber erstmal verneint, weil hier ja bald erstmal alles seinen Platz finden muss, Mensch wie auch Tier !
Dann können wir später darüber nachdenken....Zumal hier gerade ein Mader rumstreicht, der uns schon zwei Hühner getötet hat !:-( Im Moment haben wir Ruhe, aber auch abends alles doppelt und dreifach verriegelt.


Und täglich grüßt das.....(Murmeltier) Huhn !:-)



Es war ein trauriges Telefonat mit unserem Freund, er hat uns erzählt, dass von anderen Bekannten die Tochter tödlich verunglückt ist ! Einfach so mit 16 Jahren aus dem Leben gerissen, auf dem Nachhauseweg an einer dunklen Landstraße im Regen...sie wurde von einem Auto überfahren und war sofort tot !:-(
Ich hatte in der Tageszeitung gelesen, von dem Unfall, konnte es aber nicht zuordnen..gestern haben wir dann erfahren, dass es Marie war ! Wir sind alle erschüttert und müssen auch immer an die Eltern denken !
Ich stell mir dann immer die Frage, wie viel Schmerz kann man ertragen...ich darf da gar nicht drüber nachdenken und doch tut man es natürlich, gerade auch, wenn man selbst Kinder in dem Alter hat !
Es ist einfach nur schrecklich !
Wir waren dann gestern alle nicht mehr fähig, viel zu tun, haben Tee getrunken, Musik gehört, Kerzen angezündet (auch für Marie)...ich hab alte Gedichte rausgekramt..eines ging mir besonders nah !
  

Nur halb so viel getan,
Nur halb so schnell gelebt,
aber doppelt so viel gefreut.

Nur halb so viel geschafft,
dafür aber auch nur halb so
geschafft.

Nur halb so viel erledigt,
dafür aber auch nur halb so erledigt.

Und doppelt so gut drauf.
Nichts vorgenommen
für morgen. Nur das Eine:
von ganzen Herzen leben.

(J.M.)

Passt gut auf Euch auf und genießt das Leben,
Eure Birgit