Montag, 9. Dezember 2013

Krankes Huhn


Wir haben ein krankes Huhn !:-( Seit heute Morgen geht es ihr nicht so gut, sie wirkt seit ein paar Tagen schon ziemlich müde und schwach, frisst kaum, hat Durchfall, der Kamm ist ganz blass (nicht gut)........Sie war ja sehr stark in der Mauser, hat ein tolles, dichtes Gefieder bekommen, denke, dass das sehr kräftezerrend ist. Heute habe ich dann Fencheltee gekocht und ihr hingestellt (Hühner lieben Kräutertee !:-) und Kohle und Heilerde ins Futter gemischt. Mal sehen, wie es nun morgen früh ist ?!
   

Die anderen Hühner und der Hahn sind putzmunter. Sie laufen immer um das kranke Huhn rum und bleiben immer in der Nähe. Das habe ich ja schon mal beobachtet, als eines gestorben ist ! Es berührt mich immer wieder, wie feinfühlig Tiere sind und dass sie auch, wenn sie merken, dass es ihnen nicht gut geht, die Nähe des Menschen suchen...das habe ich auch schon ein paarmal erlebt. Sie sind dann sehr zutraulich und suchen Schutz & Hilfe !
   

Allen anderen geht es gut und auch Paul tun die Gelenke nicht mehr so weh, weil es wieder etwas wärmer geworden ist. Letzte Tage (als es so kalt war) hab ich ihm die Hinterläufe mit Kirschkernkissen gewärmt. Ich merk das immer, wenn er ganz steif läuft und keine Treppen laufen und auch so kaum laufen mag !:-(
Und ich habe auch wieder eine Decke mehr ins "Körbchen" gelegt......


Die Pferde sind auch munter und kauen an den Tannenzweigen.



Bei unserer Gassirunde haben wir wieder gesehen, dass der "Zwiebelberg" wieder höher wird, mittlerweile sind es mehrere Hügel und (die frisch vom Bauern "entladenen" Zwiebeln) sehen auch noch gut aus !
- Wegwerfgesellschaft - !:-(


Traurig !:-(


Heute Nachmittag war ich mit meiner Mama einkaufen und ich habe meinen Gewinn in einer Pralinenmanufaktur abgeholt (zeig ich morgen mal, wenn noch was da ist, grins :-). Ich hatte einen Gutschein gewonnen, aus einem Adventskalender, freu ! Da sind wir dann heute mal hingefahren und haben die "Pralinchen" abgeholt.....Auf dem Rückweg waren wir noch eine Runde am Schloss spazieren und sind durch die kleinen Gassen geschlendert.



Ich finde diese alten, kleinen Häuschen wunderschön ! So romantisch und gemütlich !



Morgen fahre ich mit dem "Kleinen" nach der Schule noch mal nach Holland. Meine Mama hat an Weihnachten Geburtstag und wir wollen ihr so eine Kuscheldecke schenken, wie wir sie uns letztens dort geholt haben, die findet sie so toll ! Sonst brauchen wir nicht viel, einfach nur ein bisschen bummeln, Tee trinken und meine Lieblingszeitschriften mitnehmen.......:-)

Habt noch eine schöne Woche, Ihr Lieben,
Eure Birgit

Kommentare:

  1. Armes , krankes Huhn. Leider sind Hühner meist schon sehr krank, wenn man es bemerkt, daß etwas nicht stimmt. Ich würde zum Tierarzt gehen... habe ich auch schon mit Huhn oder Ente gemacht. Und wenn es geht, das Huhn etwas bewärmen ( Rotlicht), Ich setze das kranke Huhn dann in einen Käfig in den Stall. so kann es seine "Kollegen hören" , hat aber trotzdem einen Schonraum. Und die Kollegen fressen dem schwächeren Tier nicht das besonders leckere Futter weg.

    Alles gute dem Huhn.

    Lg Gitta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Birgit,
    ach ,das arme Huhn...........Würdest du ihm es ihr bitte
    gute Besserung ausrichten????
    Ganz liebe Grüße,
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Ich hoffe das euer Huhn wider gesund wird.Meine sind gerade jetzt in der Mauser und sie sehen schrecklich aus.Das Wetter ist fies gerade,so nasskalt.Obwohl bei uns für heute 10 Grad angesagt sind.Das ist auch bei meinem Rheuma nicht so gut.
    Die Häuser und kleinen Gassen sehen romantisch aus,das hat was.
    Bin gespannt was du gewonnen hast.
    Wünsche dir viel Spaß in Holland .
    LG
    Deine
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Birgit,

    Ah ... das arme Huhn!
    Sie geben gute Pflege um das Huhn.
    Tiere sind so speziell ...
    Sie sind empfindlich.
    Das ist ein guter Rat; Fenchel-Tee :-)
    Ich hoffe das euer Huhn schnell wider gesund wird!

    Das romantische Haus im Bild ist so attraktiv!
    Wie schön, daß du das teilen wollte!

    Und viel Spaß in Holland :-)

    Liebe grüßen, Suzanne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Birgit, ich hoffe auch dass es Eurem Huhn bald wieder gut geht. Schöne Bilder hast Du wieder gemacht.
    ich wünsche Dir einen schönen Tag in Holland
    lg Uschi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Birgt,
    das sind schöne "Gassen"-Bilder, eine heimelige Atmosphäre, wie man es sich in der Adventszeit wünscht.
    Eurem kranken Huhn wünsche ich gute Besserung.

    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Birgit.
    Ich hoffe, dem Huhn gehts wieder gut?
    Ja, solch heimelige Gassen stimmen mich sehr auf die Weihnachtszeit ein.
    Liebe Grüße
    Faraday

    AntwortenLöschen
  8. So eine schöne, kleine Ortschaft (oder doch schon Kleinstadt?) in der ihr lebt! Ich bin ganz verliebt in das Haus mit der grünen Tür und der Auslage mit dem grünen Fensterrahmen! Das ist echt genau meins (und wird's in Wirklickeit leider nie sein...)
    Ich hoffen, bei eurem Huhn sind das wirklich nur Erschöpfungserscheinungen von der Mauser und es ergänzt sich bald wieder. Wenn's in 1-2 Tagen nicht besser ist, würde ich auch zum Tierarzt gehen - egal ob der mich vielleicht belächelt.
    Einen schönen Abend wünsche ich dir noch, Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen