Mittwoch, 26. März 2014

Ich bin ein "Hamster"




"Mama, Du bist ein Hamster" sagte der Sohnemann letztens zu mir, beim wöchentlichen Großeinkauf !;-)
Er hat da nicht so ganz unrecht. Es passiert mir öfter, dass ich mich dabei ertappe, wie ich darüber nachdenke, ob ich dieses oder jenes an Lebensmitteln noch im Schrank oder in der Vorratskammer habe. Also landet es erst im Einkaufskorb und dann im Küchenschrank.....Obwohl ich auch immer einen Einkaufszettel schreibe, hab ich oft das Gefühl: "Du hast noch was vergessen"....


..irgendwann sieht es dann so aus *schäm* !:-( Nachgekauft und "reingestopft", mal davon abgesehen, dass es nicht nur nicht schön aussieht (unübersichtlich) *Ja, ich bin nicht die perfekte Hausfrau !* ;-)....
kosten Lebensmittel ja auch Geld und wenn dann was abgelaufen ist, ärgere ich mich !
Muss ja auch nicht sein, mit einer guten Planung....!
 

Also, bin ich gestern ran an die Schränke, habe sortiert, aussortiert (zum Glück nur wenig) und wieder eingeräumt. Sieht doch gleich ganz anders aus, oder ?! Und übersichtlicher ist es auch !
Vorsatz: Weniger kaufen ! Erst verbrauchen ! 
Hab mir eine Liste gemacht, was wir noch haben, befürchte aber, dass sich die schlecht weiterführen lässt, aufgrund der Anzahl der Familienmitglieder...die mal eben schnell was aus dem Schrank nehmen......
Aber so hab ich einmal eine Übersicht und durch den Umzug im Sommer, möchte ich auch nicht so viel mitnehmen....denn: auch da wird es Geschäfte geben, ich hab davon gehört !;-)
Das Hamster Gen liegt übrigens in meiner Familie, ich hab noch Mama-Hamster, (hatte)Oma-Hamster, Tanten- und Cousinen Hamster, alle haben wir Vorräte "gehamstert", fragt mich nicht wieso ?! Ich hatte mal eine Nachbarin, die ist jeden Tag einkaufen gegangen, um zu kochen (einerseits nicht schlecht, da übersichtlich)...aber das wäre dann doch nichts für mich, so machen wir einmal die Woche einen Großeinkauf (finde ich auch finanziell besser planbar, für uns) und zwischendurch bringt immer mal jemand Brot und frische Sachen mit. Wie haltet Ihr das so ?


...und glaubt mal, ich stehe hier ständig "unter Beobachtung" !:-) "Räumt sie das auch richtig ein ?"....


...vielleicht fällt ja mal was runter, Haferflocken, Nudeln  oder so ....?!:-)


....nee, gibt nichts, also raus hier......


....oder unterm Tisch liegen bleiben und beobachten ! ;-)


Gestern Nachmittag kam noch die Sonne raus und wir haben noch ein wenig am Bauwagen gesessen, schön war´s !


Blauer Himmel und Wattewölkchen......



"Mr.Graubart"


 Den Sonnenuntergang haben wir bewundert.


Heute morgen sah es dann wieder so aus..... Frost !



Und ziemlich nebelig.


Gestern war ich noch kurz im Dorf und hab im Blumenladen noch zwei reduzierte Wein-/Gemüsekisten bekommen, ein paar haben wir ja schon im Gebrauch und ich habe letztens tolle Küchenregale daraus gesehen....hab ein paar Pläne/Ideen im Kopf....
Für Zeitschriften finde ich die Kisten auch immer klasse.


....viel zu viele Ideen und Pläne ! ;-) Eins nach dem anderen !
Im Dorfbuchladen noch dieses schöne Buch mitgenommen, aus dem Dort-Hagenhausen-Verlag....


...davon habe ich schon welche, finde sie sehr schön und ideenreich !
Und das Wohnbuch ist klasse !


Bedanken möchte ich mich noch, für Eure vielen, lieben Kommentare und Glückwünsche zum letzten Blog-Geburtstags-Post ! Schön, dass Ihr so gerne bei mir lest, freu mich !

Kleine Zettelchen mit Euren Namen liegen schon im Körbchen für die Verlosung. Bis zum kommenden Sonntag könnt Ihr noch daran teilnehmen, hinterlasst einfach einen Kommentar oder schickt eine e-mail, ob Ihr an der Verlosung teilnehmen möchtet, zu gewinnen gibt es ein kleines Frühlingspäckchen !

So, ich werd jetzt mal ein Süppchen kochen, habt einen schönen Tag,
Eure Birgit  


Kommentare:

  1. Liebe Birgit, jetzt muss ich grinsen, wenn ich Deinen Beitrag lese. Du müsstest mal in meine Speisekammer schauen. Ich glaub ich habe auch was von einem Hamster! Da ich ja auf dem Land lebe und es hier keine Biomärkte gibt hamstere ich auch gerne, wir haben wohl einen Netto und einen Penny in der Nähe aber da kaufe ich nicht so gerne ein. Vor allem ärgere ich mich immer über das schlechte Gemüse und Obst und alles so verpackt in Plastik. Ich habe einen Bioversand da kaufe ich manche Sachen in Mengen, da gibt es ja auch etwas Rabatt. Und mein Gemüse und Obst kaufe ich meist auf dem Wochenmarkt. Ich lasse mich auch oft verleiten dazu zu viel zu kaufen, weil es grad im Angebot ist oder es so schön ausschaut (ich meine Gemüse oder Obst) dann ärgere ich mich , wenn etwas kaputt geht oder ich es doch nicht verschaffe. Mein Vorsatz heißt dann immer, erst mal schaun was in der Speisekammer weg muss, bevor Neues gekauft wird!
    wünsche Dir einen schönen Tag
    liebe Grüße Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Uschi,
      das mit dem Gemüse und Obst kenne ich auch, als wir hier auf´s Land zogen, hab ich gedacht, hier muss es doch gutes Gemüse/Obst geben, dem ist aber leider nicht so.....!:-(
      Auf dem (Mini)Markt haben wir leider auch keinen gescheiten Stand...in der Stadt ist ein Reformhaus, da kaufe ich schon mal ein paar Biosachen. Ansonsten haben wir Lidl und Netto im Dorf, da kaufe ich dann so die Grundsachen oder ich fahr zum Aldi im Nachbarort....Früher hatten wir eine Metro Karte, das war praktisch, aber leider auch sehr verführerisch, es ist immer mehr im Wagen gelandet, weil man dachte, dass es so tolle Angebote seien !
      Aber ich habe auch gerne einen Vorrat zuhause, gerade wenn mal schnell jemand kommt oder man krank ist....
      Liebe Grüße,
      Deine Birgit

      Löschen
  2. Hi ihr,
    ich sehe, ich sehe, die Vogel Strauß-Klamotten.....= Arbeitervolk.....unkaputtbar und so schön bügelfrei....( die Sachen sind toll! ...und bei uns auch im Gebrauch - Arbeitervolk eben :)
    ...und wer ist das nicht...ein Hamster - denke das liegt einfach im Menschen drin, schon immer, die Steinzeit lässt grüßen.... wahrscheinlich.
    Alles Liebe euch....
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      jepp, Arbeitssachen !:-) Garten- und Landschaftsbau. Super praktisch die Strauß Sachen, mal eben durchwaschen, auf die Leine und fertig, robust und einfach klasse !
      Genau, das hast Du recht, es liegt an der Steinzeit !;-) Oder so.....Jäger und Sammler !:-)
      Liebe Grüße,
      Deine Birgit

      Löschen
  3. Liebe Birgit,
    mir geht das genauso!!! Seit diesem Jahr versuche ich dem ja etwas entgegen zu rudern, in dem nur noch gekauft wird was benötigt wird. Das klappt immer öfter und besser, aber Ausrutscher sind nach wie vor drinn. Oder es ist halt auch mal was nicht vorrätig! Eier gibt es beim Bauern rund um die Uhr, einen Milchautomaten hat es auch, einen kleinen Supermarkt, wir werden also nicht hungern müssen.... und versuchen weiterhin unsere Vorratshaltung zu verkleinern (manchesmal nenn ich den Raum schon "Hier sieht's aus wie bei Lidl". Es handelt sich aber nur um ein Regalbrett Getränke, eines mit Säfte und Wasser, eines mit Mehl, Zucker, Nudeln etc und dann noch Kartoffeln, Zwiebeln. Ist das nun schlimm?
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manu,
      ja, heute ist es ja so, überall bekommt man was, selbst im Notfall an der Tankstelle, im Nachbarort haben wir einen Grillautomaten, mit Fleisch, Grillkohle, Eier (haben wir ja selbst) vom Bauern und Milch......Aber so einen kleinen (großen ?:-) Vorrat habe ich auch gern, Regale mit Zucker, Mehl, Nudeln und halt Getränken, da möchte ich auch nicht jeden Tag losziehen, da gibt man dann auch zuviel Geld aus....
      Ich mache meinen Großeinkauf auch meist bei Aldi oder Lidl, kaufe auch gerne mal Bioprodukte, aber das ist nicht immer drin, muss ja auch nicht, auf den Markt gehe ich auch gerne (allerdings in der Stadt, im Dorf haben wir nur 3-4 Stände).
      Liebe Grüße,
      Deine Birgit

      Löschen
  4. Liebe Birgit,

    Ich bin so glücklich von dieses Blog geworden!
    Ihre Tiere sind so lustig :-)
    Es ist auch sehr erkennbar!
    Unsere Hühner essen auch alle Reste auf :-)
    Und ich bin auch ein Hamster :-)

    Träumen Sie Süß...
    über die Dekoration von Ihre neuen Wohnung.
    Was für ein schönes Buch haben Sie gefunden!
    Der Stil und die Atmosphäre gefallen mir auch sehr gut.

    Genießen Sie Ihren Lieben,
    haben einen schönen Tag!

    Eine liebevolle Gruß, Suzanne

    AntwortenLöschen
  5. Dein Schrank sieht doch noch human aus,meinen möchtest du garnicht sehen ;-).Ich kaufe viel auf Vorrat weil ich hier auf dem Land weit fahren muss,da überlegt man sich das 2 x.Und ich bin froh wenn ich nicht oft einkaufen gehen muss.So kaufen wir vieles auf Vorrat.Ausserdem machen wir einen Essensplan für die Woche.Und dann bringt man wenn man unterwegs ist nur noch Obst,Gemüse und Brot mit.
    Vieles kaufe ich auch doppelt.
    Ich habe Weinkisten übereinander stehen neben dem Herd darin sind unsere Kräuter und Gewürze und Öle.Aus den Kisten kann man eine Menge machen.Das Buch ist bestimt toll,auch ich liebe Bücher.
    Wir geniessen auch jeden Sonnenstrahl,leider sind die Nächte immer noch sehr kalt und auch tagsüber ist es sehr frisch.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin über Nicole's buntes Haus zu deinem Blog bekommen - wunderschön hast du es hier!
    Früher habe ich auch viel auf Vorrat gekauft - obwohl wir nur zu 2t sind. Aber es ging mir ganz ähnlich wie dir - wenn ich mir nicht sicher war ob wir dieses oder jenes noch zu Hause haben, dann hab ich es gekauft.

    Nun handhabe ich es so, dass ich es nicht kaufe ;) Und wenn es dann eben wirklich nicht da ist, dann ist das eben so und kommt auf die Liste für die nächste Woche!

    Ein Huhn habe ich allerdings nicht in der Küche *lach* Wäre auch etwas komisch, so mitten in der Stadt!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  7. Niks mis met een goede voorraad als je de data's blijft controleren zo dat je niets hoeft weg te gooien want dat is zo zonde. Dat zal je vast niet gebeuren nu alles weer goed op zijn plek staar en overzichtelijk is. Leuk die kratjes en wat weer een mooie foto's. Fijne avond.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Birgit ,
    Ich auch . In der Küche Habe ich es so halbwegs und mittlerweile im Griff . Da musste sich was tun , weil ich einfach zu viel wegwerfen müsste , weil es alt war . Ich bin so veranlagt bei Klamotten , so nach dem Motto "da nehm ich mal gleich 2x von " . Ich würde die Schränke auch gern etwas leerer haben wollen , aber ich kann genauso wenig was weg tun , was noch i. o. Ist . Und dann immer diese Ausreden , kann man noch mal dafür oder dafür ..... Macht man doch eh nicht . Zum und nach dem Umzug gab es auch Dinge , die nicht ausgepackt wurden und auch nicht vermisst . Also kann man die nach Ratgeber beruhigt entsorgen , nee ich kann das nicht . Und von dem was ich vorab weg gehauen hab , da dachte ich doch letztlich an etwas , das ich nun doch noch gebraucht hätte und neu kaufen musste . Da war ich sauer , sag ich Dir . Aber ehrlich , man hat zuviel Kram , ich mein jetzt nicht Deko , da kann man nicht genug haben . Und bei Gebrauchsgegenständen , wie alte Töpfe , in Küche aussortiert und mit in den Garten genommen . Und wenns dann garnicht mehr ansehnlich ist , kann ich es ruhigen Gewissens wegschmeißen .
    Lebensmittel kaufen wir so , was gebraucht wird . Essensplan wird überlegt und dann ergibt sich was man dazu braucht und halt Obst und Gemüse und was für Schule Arbeit und Tiere benötigt wird . Ja sicher , es findet sich auch manchmal was , das mit will , weil es was neues ist oder eine andere Idee für ein Gericht spontan aufkommt. Aber dann guck ich halt vorm nächsten Einkauf , was noch über ist und plane das ins Essen schon mal mit ein . Geht ganz gut , nur mit Tee krieg ich das nicht hin :-( . Wir fahren einmal die Woche zum Einkauf und zwischendurch nur wenn was fehlt oder ein Appettitt aufkommt , naja oder für frische Backwaren . Geht auch net anders , weil ich Schichten arbeite . Und ich plane ganz gut für eine Woche.
    Ja dann , viele liebe Grüsse und ein schönes WE wünscht Jani

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Birgit,
    da hast du aber echt bei mir einen wunden Punkt getroffen...
    Über die Küchenschränke mag ich gar nicht reden.
    Alles ist viel zu voll und doch hab ich nie da, was ich gerade bräuchte.
    Außerdem - wer konzipiert so unübersichtliche Aufbewahrungsmöglichkeiten?
    Alles rutscht nach hinten und um die Dinge wieder zu finden, muß ich den kompletten Schrank ausräumen. :-(
    Frustrierter
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen