Samstag, 15. März 2014

Ich wäre gerne...................


Ich wäre gerne....nein, nicht wie diese oder jene Frau, mache es nicht an Personen fest ! Bin heute wiedermal sehr nachdenklich, nein, nicht traurig und jammern will ich auch nicht !;-) Weiß doch, dass letztendlich alles gut wird ! Aber manchmal....


da wäre ich gerne:

MUTIGER
FREIER
UNABHÄNGIGER
KLÜGER/SCHLAUER
ENTSCHEIDUNGSFREUDIGER
SORGSAMER MIT MIR SELBST
WENIGER ÄNGSTLICH
EIN MENSCH, DER SEINE ENTSCHEIDUNGEN NUR AUS DEM BAUCH HERAUS TRIFFT
SPONTANER
BEGABTER 
WENIGER NACHDENKLICH.....



Der Nebel hing wieder mal tief, nicht nur am Morgen auf dem Weg zum Bahnhof. Klar, ich kann auch die Sonne wieder sehen und auch wieder oft lachen. Und doch bleibt da dieses Gefühl....ich hatte vorhin mit meinem Mann ein Gespräch im Auto (....wir haben uns Häuser angesehen). Eigentlich weiß ich über die Jahre ganz klar, was ich will und was ich nicht mehr will (meine Mama hat immer gesagt, man sagt nicht "will", man sagt "möchte").All die "schönen" Glaubenssätze...all die anerlernten Dinge (nein keine Schuldzuweisung, sie haben es so gut gemacht, wie sie konnten).
Sorry, ich glaube, das wird/ist heute wieder ein sehr emotionaler/nachdenklicher Post ! Aber ich habe so viele Gedanken im Kopf und die will ich einfach "zu Papier" bringen....wenn Ihr mögt, habt daran teil, wenn nicht....., es folgen auch wieder andere Posts !;-)
    

Manchmal würde ich gerne mal auf den Tisch hauen, um meiner Stimme Nachdruck zu verleihen (auch das habe ich nicht gelernt), ich würde auch gerne einfach mal laut schreien, wütend sein, stampfen, fluchen.....
Manchmal da wäre ich gerne wie Rumpelstilzchen !:-) Ich bin ein sehr emotionaler Mensch, kann lieben bis zum geht nicht mehr, kann weinen (manchmal ohne Grund), kann zuhören, kann zärtlich sein/umarmen und wenn Du kommst und meine Hilfe brauchst, dann bekommt Du mein letztes Hemd ! Versprochen !
 

Und dann gibt es Tage da stehe ich mir selbst im Weg, fühle mich klein, unmutig, nicht schlau, kann keine Entscheidungen treffen, weil wiedermal der Kopf im Weg ist ! Und ich mich nicht traue, auf meinen Bauch zu "hören" ! Ich habe manchmal das Gefühl, ich lebe nur die Hälfte meines Lebens ! Ich habe so viele Träume, Wünsche, Ziele....! Hab vorhin so geweint, weil mir das seit Tagen immer klarer wird, ich bin nun 45 Jahre alt und ich möchte einfach - verdammt, dass da noch was kommt !  Nein, das Leben ist jetzt noch nicht vorbei, dass soll es nicht heißen ! Ich möchte, dass es intensiver wird, ich möchte Entscheidungen treffen, dazu stehen und mir nicht reinreden lassen (vom wem auch immer) ! Möchte rausgehen, vorher in den Spiegel sehen und sagen: " Das bin ich !" Mit all meinen Gefühlen.......Ich will soviel verändern, doch trete ich immer wieder auf einer Stelle, traue mich nicht, verwerfe, ändere, setze mich klein...
und habe Angst !:-(  


Und dann stehst Du wie heute vor einem unbewohnten, ganz alten Haus und hast das Gefühl, Du kannst es Dir vorstellen....mit all der Arbeit, mit Geldmangel (es wird ein "Fass ohne Boden" sein-sagt die Vernunft !), von vorn, ganz klein anfangen...Dabei wissen wir noch nicht mal, ob es verkauft wird ! Aber wir hatten Beide diesen Glanz in den Augen ! Eigentlich ist klar, was wir wollen...und was wir nicht mehr wollen und doch...ist da wiedermal - richtig erraten- die Vernunft, der Kopf ! Das geht nicht, das wird nichts............Und es reißt mir den Boden weg, dieses Gefühl und tief in mir drinnen zerreißt es mich und schreit: LEBEN ! und JETZT ! Es ist immer JETZT ! Und immer LEBEN ! Es muss uns nur bewusst sein/werden !   
Nein, ich bin nicht unglücklich und auch nicht unzufrieden und ich liebe die Menschen um mich herum ! Ich wäre nur einfach gerne: MUTIGER,............Ganz leben und nicht nur zur Hälfte ! Und nur noch auf den Bauch hören, die Entscheidungen, die ich/wir aus dem Bauch heraus getroffen haben, stellten sich immer als (für mich/uns) gut und richtig heraus ! Haben wir die Vernunft entscheiden lassen, so waren wir nie lange glücklich !
Ich "beneide" starke, selbstbewusste Frauen ! Und wenn sie dann noch ihr Herz am rechten Fleck haben......


Frauen untereinander/miteinander geben sich so viel Stärke, doch leider sind sie auch manchmal darauf bedacht , die Erste zu sein, die Schönste, die beste Mutter, die beste Hausfrau....schade ! Würden wir uns da begegnen, wo wir stehen und den anderen so lassen, wie er ist, mit all seinen Fehlern und Schwächen, könnten wir so "reich" sein, uns sooooo viel geben und (an-)nehmen ! Ich würde gerne lernen, von tollen und weisen Frauen ! Ohne Neid, Missgunst......einfach nur, weil man Dinge verändern möchte, sie ändern möchte, vielleicht mal eine andere Sichtweise...?! Hinter die Dinge sehen, nicht nur die Oberfläche !
Dein Innerstes will ich sehen, nicht Dein Äußertes/Äußeres !


Wachsen, werden....die Kruste zur Seite drücken....(wie der Rhabarber). "Doofer Vergleich !" Aber ich hab mich heut gefreut, als ich ihn im Garten gesehen habe !;-)


Die Frische und Heilkraft der Alchemilla........


Schutz - es ist viel im Umbruch, nicht nur bei uns, sondern auch bei Freunden und Bekannten !
Viele, nicht so schöne Dinge, leider !:-( Habe eine neue Kerze angezündet, für all die, die Schutz brauchen und einfach Licht !


Ein bisschen den Frühling ins Haus geholt....kleine Narzissen aus dem Supermarkt, hab sie einfach in ein Weck-Einmachglas gepflanzt und das Körbchen hatte ich noch im Fundus......


Staub gewischt und ein wenig umdekoriert.....



Unterlagen gesichtet und jede Menge weggeworfen, von wegen Ballast und so !;-)


Gestern beim Einkaufen im Supermarkt neuen, ökologischen Reiniger entdeckt und mit Spaß und Duft
(Lavendel-Minze) geputzt !:-)


Auf dem Nachhauseweg den Himmel bestaunt (berührt, wollte ich gerade schreiben:-)..............

Meine Lieben, ich weiß nicht, ob ich wiedermal zu viel von mir "preisgegeben" habe....es ist wie es ist, das bin ich ! Ich lebe kein Hochglanzleben, sondern lebe all meine Ängste, Wut, Trauer, Lachen, Zweifel...so ist es nun mal !;-)

Habt noch ein schönes Wochenende,
Eure Birgit

Kommentare:

  1. Ich wäre so gern Stark und Mutig ich habe vor allem neuem Angst und ich arbeite und arbeite an mir und doch habe ich das Gefühl ,da war ich doch schon mal ,und manchmal meldet sich das Bauchgefühl und so ein inneres Gefühl nein du bist schon ein Stück weiter auch wen man es nicht gleich fühlt .Liebe Birgit ich kann dich gut verstehen und vielleicht etwas trösten ,du bist eine wunderfohle Frau die ganz viel Stärke hat .lg galina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Galina,
      danke für Deine lieben Worte ! Ja, manchmal sollte man sich öfter vor Augen halten, was man schon alles geschafft hat, das verdrängt man leider oft !
      Du bist auch eine wundervolle Frau, mag Dich und Deinen blog sehr !
      Liebe Grüße,
      Deine Birgit

      Löschen
  2. Liebe Birgit,
    Ich kann dich so gut verstehen, denn auch ich stehe mir mit meinen Ängsten und Befürchtungen und nicht zuletzt mit der ewig mahnenden Vernunft im Weg, mir meinen Traum zu erfüllen. Wir suchen seit mittlerweile 3 Jahren ein Wochenendhäuschen und noch bei jedem hat unsere Angst einen wirklich "wichtigen" Grund in uns wachsen lassen, warum wir das gerade besichtigte Häuschen nicht kaufen werden. Das ist zum aus der Haut fahren und ein ewiger Kreislauf, der kaum zu durchbrechen ist.
    Aber auch wenn du vielleicht nicht die Mutigste bist (und mal ehrlich: erdig und bodenständig zu sein, nicht alles, was einem gerade so einfällt, umzusetzen ohne an die Konsequenzen zu denken, ist dich eigentlich eine sehr positive Eigenschaft), Mut hast du!!
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Babsy,
      es sind unsere Ängste, die uns bremsen ! Es ist gut, wenn man geerdet und bodenständig ist, aber ich möchte auch eine dicke Portion Verrücktheit in meinem Leben !;-)
      Vielleicht macht Ihr das noch mit dem Wochenendhäuschen ?! Muss ja keine "Villa" und nicht groß sein, aber ein Stückchen Erde für Euch ! Fühl Dich umarmt und Danke für Deine Worte, Deine Birgit

      Löschen
  3. liebe Birgit,
    mit wenigen Worten......ich verstehe dich und fühle ach so ähnlich, klar, mit anderen Themen, aber dieser Lebenshunger, dieser Lebensdurst....un d bin doch so müde dabei, so unendlich müde.
    Ballast oh ja, jede Menge, immer nochm, nach sovielen Jahrenentrümpeln.
    allerliebste herzliche Grüße an dich uns lass und gemeinsam den Mond an"heulen" heute Nacht.
    um 21, bist du dabei?
    herzlichst
    Sanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Sanne, ich bin dabei 21 Uhr und die Trommel kommt auch noch mit in den Garten !;-)
      Müde fühl ich mich auch, so als könnte ich Jahre schlafen, doch dann ist da dieses Licht in mir, das flackert und ruft, mach weiter.....nicht nur ausruhen, verändere was !
      Alles wird letztendlich gut, liebe Sanne !
      Ich lese so gern bei Dir !
      Liebe Grüße, Deine Birgit

      Löschen
  4. Liebe Birgit, ich kann Dich sehr gut verstehen! Deine Worte haben mich sehr berührt, das hätte auch ich schreiben können..
    schicke Dir eine Umarmung Deine Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Uschi,
      ja, es berührt, wenn man ähnlich denkt und fühlt, wenn man sensibel ist, hinhört und hinsieht ! Sensibilität ist eine Stärke, aber genauso kann sie auch weh tun ! Weiß, dass Du das auch kennst ! Schön, dass Du es lesen wolltest ! Liebe Grüße und eine dicke Umarmung zurück, Deine Birgit

      Löschen
  5. Oh ich sehe gerade das mein Kommentar verschwunden ist,obwohl ich geschrieben habe,das ist ja komisch.
    Ich wollte dir hier aufjedenfall sagen das du eine tolle Frau bist mit deinem Herz am rechten Fleck.Ich kann dich gut verstehen und wünsche dir einfach mal ganz viel Mut.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, meine Liebe, für Deine Worte !
      Wir haben ja auch vorhin ganz viel geschrieben, schön, dass es Dich gibt !
      Mit dem Kommentaren, das ist manchmal komisch, ich hatte das auch mal, dass sie Stunden später erst erschienen sind oder halt garnicht ! :-(
      Liebe Grüße,
      Deine Birgit

      Löschen
  6. Liebe Birgit!
    WENN dieses alte Haus, das euch beiden einen Glanz in die Augen gezaubert hat, zu verkaufen ist... dann schlagt zu.
    Wir hatten nicht EINEN Cent auf der hohen Kante, NICHTS angespart, NICHTS, was man haette zu Geld machen koennen... wir haben mit der Besitzerin gesprochen. Ob wir nicht erstmal zur Miete einziehen koennten. Um dann die Anzahlung zusammenzusparen. Haben mit Banken verhandelt. Uns darauf geeinigt, unser Geld zusammenzuhalten. NICHT fuer Mode, Luxus, Schnickschnack auszugeben. Uns ZEIT zu lassen mit dem Umbau. Uns NICHT stressen zu lassen. Und haben den Schritt gewagt. Es ist nicht immer leicht. Es ist nicht immer lustig. Und dass unser Gaesteklo (zum Beispiel) seit ueber einem Jahr eine Baustelle ist, ist auch manchmal mehr als nervig. ABER wir bereuen nicht EINEN Moment, dieses Risiko einzugehen. Wir wollten garnicht kaufen. Wir wollten noch ein paar Jahre warten... aber dann fanden wir diese alte Farm. Und uns hat die Abendteuerlust gepackt. Und haben uns DAFUER entschieden.
    Und es macht Spass!
    Viel Glueck! Viel Mut! :-)
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lena,
      danke für Deine lieben Zeilen ! Es macht Mut, wenn ich es lese ! Danke !
      Und ja....wir hätten es wohl gewagt, doch leider hat es sich zerschlagen, das Haus wird abgerissen !:-( Wir werden weiter suchen.....Finde es absolut klasse, dass Ihr es gewagt habt, Euren Traum zu leben ! Hut ab !
      Ja, es gibt so viel wichtigeres als Luxus, Schnickschnack........ich denke, oft ist es bei vielen eine Art "Ersatz", weil man sich nicht traut seine Träume zu leben, aber das geht nie lange gut, es holt einen ein und irgendwann ist da diese Sehnsucht und das Loch im Herzen ! Es ist egal was man macht, wie wenig man hat, glücklich muss man sein, das ist wichtig !
      Liebe Grüße,
      Deine Birgit

      Löschen
  7. Liebe Birgit,
    wer lebt schon ein Hochglanzleben? Ich denke, ganz oft ist genau das sehr mühevoll aufrecht erhalten. Und trotzdem lasse ich mich auch davon immer wieder irre führen. Wenn mein Sohn wie gestern, nach Hause kommt und mir erzählt, daß zwei Väter an unserem Haus vorbei gefahren sind und dann den beiden Mädchen gesagt haben, wir wohnen in einem alten, baufälligen Haus, da macht mich das wütend und verletzt mich ebenso. Da ist diese Frage, wie man als erwachsene Männer wie so pubertierende Kinder nur die äußeren Dinge beurteilt. Natürlich ist unser Haus alt. Von 1938, aber es ist nicht baufällig und es wird von uns heiß und innig geliebt! Und dann frage ich mich, wie man das ausgerechnet noch mit seinen Kindern besprechen kann, wo doch dieser Junge in deren Klasse geht und sich vielleicht (vielmehr ganz bestimmt) verletzt fühlt, von solchem Gerede! Dann stelle ich mir vor, wie ich, bei der nächsten Elternversammlung sage *Guten Tag, ich bin die Frau aus dem alten, baufälligen Haus.* Aber ich bin dann bestimmt wieder nicht stark genug dazu. Diese Wertung äußerer Dinge, ohne den Menschen zu kennen, der macht mich seit den letzten Jahren so fertig. Als wäre man doof, weil man dick ist. So z.B. habe ich oft das Gefühl.
    Schade, daß es mit dem alten Haus nicht geklappt hat. Alte Häuser sind so toll. Ich wünsche Euch, daß Ihr bald ein glückliches Fleckchen Erde findet. Sei lieb gegrüßt von der Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      danke für Deinen lieben Kommentar, freu mich immer, wenn Du schreibst ! Du bist sehr ehrlich, das mag ich einfach ! Ja, ich weiß, oft macht man bei "solchen Sprüchen", wie von den Vätern, die Faust in der Tasche !:-( Ich versuche immer dran zu denken, dass es "kleine Würstchen" sind, die ihr Spießerleben leben, in ihrem schmucken Eigenheim mit dem dicken Auto vor der Tür und wenn Du dann dahinter schaust....Oft alles Schall und Rauch oder sie haben andere Probleme ! Meine liebe, ehemalige Nachbarin ist auf einem Strassenfest mal hingegangen und hat gesagt: "Ich bin die verrückte Alte, mit dem alten Haus, dem Chaosgarten und den glücklichen Kindern !" ;-)
      Das alte Haus wäre toll gewesen ! Hat nicht sein sollen, schade !:-( Aber wir gucken weiter, im Moment finden wir ein Haus aus den 50ern ganz gut..mal sehen, es ist ein alter Wintergarten hinten dran und eine Kuhweide.
      Liebe Grüße, hab einen schönen, sonnigen Tag,
      Deine Birgit

      Löschen
  8. Liebe Birgit,

    Vielen Dank für Ihre ehrliche Worte und Gefühle!
    Sie sind kostbar liebe Birgit!
    Zweifeln Sie nicht an sich selbst!
    Du bist eine schöne einzigartige Frau.
    haben den Glauben an sich selbst
    Ihre Empfindlichkeit ist so besonders!
    Ihre Empfindlichkeit ist nicht schwach,
    es ist Ihre Stärke!
    Sei du selbst liebe Birgit...
    Viele Menschen sind nicht wirklich.
    Daher ...
    haben den Glauben an sich selbst
    Du bist stärker als du denkst :-)

    Eine liebevolle Begrüßung, Suzanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Suzanne, Deine lieben Worte berühren mich sehr !
      Danke dafür !

      Löschen