Samstag, 29. November 2014

Waldorf-Adventsbasar


Huhu Ihr Lieben. Zuerst möchte ich mich ganz lieb für Eure Kommentare zu meinem letzten Post bedanken ! So viele, liebe ehrliche Worte, einiges zum drüber nachdenken....& klasse, dass Ihr mich "aushaltet", auch wenn ich mal so mies drauf bin ! :-) Hach, schnief ! Ist schon eine tolle blogger-Welt und ich bin dankbar, dass ich so viele liebe Menschen kennenlernen darf !

Mit meinem Mann hatte ich ein Gespräch und ich habe ihm auch gesagt, dass mich sein Spruch sehr verletzt hat ! Und ich hab auch drüber nachgedacht, ich hab mir den Schuh angezogen, ich fühlte mich getroffen, aber er hat es mir auch erklärt. Es hat nichts mit uns und unserer Familie & unserem Weihnachtsfest zu tun ! Es sind einfach seine Empfindungen, er kann das da "draußen" einfach nicht mehr sehen, die Menschen rennen und kaufen, kaufen, kaufen...immer größer, immer mehr, die Werbung bombardiert uns, egal ob im Fernsehen oder in der Zeitung. Es ist nicht mehr schön und hat mit dem eigentlichen Sinn von Weihnachten nur noch selten was zu tun ! Kaum einer hält noch inne, es ist überall Hektik, die Menschen rennen, motzen, meckern, sind rücksichtslos....

Trotzdem werde ich nie aufhören, die Weihnachtszeit zu lieben und ich werde weiter Plätzchen backen, Tee kochen, Kerzen anzünden, kleine Geschenke einpacken, Weihnachtskarten schreiben, Weihnachtslieder hören...all die Dinge, die ich so gerne mag ! Und das "außen" vielleicht einfach mal draußen lassen oder sich schöne Dinge aussuchen, die man machen kann, es muss ja nicht immer der riesen Weihnachtsmarkt sein, in vielen kleinen Örtchen gibt es oft schöne kleine Märkte oder man besucht Basare......      
 

Heute war ich mit Fabian zum jährlichen Waldorfbasar einer Freien Waldorfschule, der ist in jedem Jahr am Samstag vor dem 1.Advent.  Und immer sehr schön......


...ich mag schon alleine die Atmosphäre und die liebevollen Kleinigkeiten !
Schade, dass meine Kinder keine Möglichkeiten hatten, dort zur Schule zu gehen.


Aber wir erfreuen uns jedes Jahr an dem schönen Adventsbasar ! Das Wetter war heute auch klasse, es war zwar sehr kalt aber die Sonne schien, wir haben uns das Gelände angesehen, leider war in diesem Jahr der Zugang zum Garten verschlossen und der schöne Kindergarten, sehr liebevoll und sollte man sich mal angesehen haben.



Die Holzwerkstatt stellte wieder wunderschöne Sachen her und wir haben uns in diesem Jahr einen (langen) Wunsch erfüllt (zeig ich Euch gleich).....


Tschüss du schöne Schule, bis zum nächsten Jahr, wieder zum Adventsbasar.


Auf dem Weg zum Auto dem Sohnemann die Kamera gegeben :-) ....Pilze entdeckt


...und er fotografiert genauso gern wie ich !:-) 

 

Die Adventsspirale hatten wir uns aus der Holzwerkstatt mitgenommen. Die wollten wir schon so lange mal haben, da waren die Jungs noch klein. Dieses Jahr haben wir uns mal einen Wunsch erfüllt und können sie ja auch in jedem Jahr verwenden, ich mag das schlichte, abgerundete Holz und den Duft der Bienenwachskerzen !


Und auch die nette Mutter mit den Keramiksachen war wieder da....


..die süßen kleinen Fliegenpilz-Filzlichter hat der Sohnemann mir geschenkt, so schön und lieb !


Der große Sohn und mein Mann waren zuhause, Ihr wisst ja "Weihnachtsunlust"!;-) Dafür wurde der Hund als "Meister Yoda" verkleidet...nun ja...:-)

Vielleicht sollte man öfter mal vieles mit Humor nehmen, nicht so viel grübeln, das macht es
leichter !

Liebe Grüße und einen schönen 1.Advent,
Eure Birgit, die froh ist, dass es Euch gibt !!!

Donnerstag, 27. November 2014

Advent-Vorfreude


Ich bin ja ein Winter-/Advent-/und Weihnachtsfan ! Ich mag diese Zeit einfach sehr, das Leben wird ruhiger (sollte es zumindest) und auch die Natur nimmt sich ihre Ruhezeit. Beleuchtete Fenster, Kerzenschein, klirrende Kälte, vielleicht der erste Schnee......Am Abend drehe ich gerne noch eine Runde mit den Hunden oder/und den Kindern und sehe gern in die Fenster und auch wunderschöne Aussendeko gibt es, mag es nur nicht zu überladen.
Allerdings fahre ich ab spätestens Mitte Dezember nicht mehr gerne in die Stadt, es ist mir eindeutig zu voll und der Rummel macht mich total nervös. Da ich aber meist schon weit vorher kleine Geschenke besorge (es gibt nur Kleinigkeiten), muss ich auch nicht mehr groß los und kann die Ruhe zuhause oder in der Natur genießen.  


Heute Nachmittag war ich ein bisschen im Garten und hab ein bisschen rumgewurschtelt, eine alte Blumenzwiebelkiste für unseren Eingang mit Tannen, Moos, Kerzen, Zapfen und Kugeln dekoriert, bis auf das Tannengrün und Moos hatte ich noch alles und brauchte nichts zu kaufen.
Die Zapfen sind hier aus dem Wald.


Ich wurde die ganze Zeit "beobachtet"...."was macht denn die da..?!" 
Die Hühner dürfen im Moment noch raus. Es gibt in vielen Regionen seit ein paar Tagen Stallpflicht, wegen der Vogelgrippe. Im Nachbarkreis Borken gibt es schon für einige Teile Stallpflicht, Ställe die in der Nähe von Gewässern liegen.....Hier im Kreis Recklinghausen dürfen die Hühnis noch raus, mal sehen, wie lange das noch geht ?! 


Vorhin war ich ganz traurig, ich liebe ja die Weihnachtszeit (hab ich ja schon geschrieben). Da kam vorhin mein Mann nachhause und wir sprachen kurz über einen Tannenbaum, weil ich heute überlegt hatte, einen mit Ballen zu kaufen, den wir dann hier einpflanzen können. 
Er meinte nur, dass er Weihnachten schrecklich findet und die Zeit mittlerweile hasst ! Ich war total geschockt und hatte sofort Tränen in den Augen ! Vielleicht sollte ich das nicht schreiben, aber es hat mich so sehr verletzt, dass ich hier immer noch mit Tränen in den Augen sitze ! Es verletzt mich so, weil er ja weiß, was mir diese Zeit bedeutet ! Er meint nur, dass es heute nichts mehr mit Weihnachten zu tun hat, der ganze Konsumrausch, die Hektik der Menschen....ich mag das auch nicht, aber so sind WIR doch nicht ! Wir versuchen doch seit Jahren es ganz bewusst anders zu machen ! Ich brauche nicht viel, ich kenne das auch von zuhause nicht anders, wir hatten nicht viel und trotzdem kann ich mich immer an die wunderschöne Weihnachtszeit erinnern, meine Mama hat immer so viel selbst gemacht, Strohsterne, kleine Geschenke, das Essen, Plätzchen, ich hab mich immer geborgen gefühlt und hab das auch immer versucht an meine Familie weiterzugeben ! Vielleicht bin ich momentan auch zu empfindlich und vielleicht sollte ich auch garnicht darüber schreiben, er meint es mit Sicherheit auch nicht böse, aber es hat mich tief getroffen ! 
Morgen Nachmittag habe ich eine nette Verabredung zum Kaffee und am Samstag bin ich auf dem Waldorfbasar, ich glaub ich muss mal raus !;-) Die Adventszeit genießen.....

Liebe, aber traurig Grüße,
Eure Birgit  
    

Dienstag, 25. November 2014


Heute morgen war es frostig und bevor wir uns auf dem Weg durch den Wald zur Schule machten, mussten wir das Auto freikratzen.


Das Bild ist vom Freitag morgen, da kam die Sonne raus.......
    

....leichter Frühnebel und das Wochenende versprach schönes Wetter, bzw. die Wettervorhersage ! :-)


Wir haben es dann auch richtig genossen, am Wochenende bekamen wir Besuch von ganz lieben,langjährigen Freunden und wir haben einen Abstecher nach Winterswijk gemacht und konnten in der Sonne bei fast 20 Grad spazieren gehen. Dazu die Weihnachtsdeko in der Stadt, schon verrückt...so Temperaturunterschiede.


Vieles blüht schon wieder.


Ende letzter Woche waren wir beim Möbelschweden und haben zwei Bilder und ein bisschen Kleinkram mitgenommen. Die große Wand in der Wohnküche war so nackt und da wir dort keine Schränke hinstellen wollen, haben wir uns nach großen Bildern umgesehen. Dieses hier mochten wir alle und es passt auch irgendwie zu uns, da wir alle die Natur/Wald sehr mögen !


Für das kleine Wohnzimmer haben wir noch ein Amsterdam-Bild mitgenommen.


Zuhause ein bisschen umdekoriert, Kerzen angezündet....


..ins Gäste-WC durfte auch letzte Tage eine kleine Laterne einziehen.


Beim Möbelschweden hab ich noch Schmetterlinge zum kleben gefunden, für mein Schlafzimmer, die passen genau zum Poster, hab gedacht, es wären andere Farben aber sie sind fast identisch, so sieht es fast aus, als würden sie aus dem Bild fliegen.  


Gestern nach dem Frühstück sind unsere Freunde (leider) wieder gefahren (wir sehen uns leider aufgrund der Entfernung und weil jeder so seinen Alltagskram hat, nicht so oft, aber wenn, dann ist es immer schön) und gegen Mittag brachte der Bioflieferant die Hofkiste. Mit richtig knackigem Wirsing und noch vielen, leckeren Sachen.




Ein bisschen Adventsstimmung ist gestern Nachmittag eingezogen und nach und nach werde ich diese Woche die Kisten nach oben holen und verteilen. 
Es wird nicht mehr so viel Deko sein wie früher, denn auch da habe ich ausgemistet und es durfte nur das bleiben, was wir richtig mögen und/oder wir Erinnerungen dran haben. 
  

Ihr Lieben, ich bin heute ein bisschen wortkarg und es fällt mir schwer, Worte zu finden, die Gedanken schweifen oft ab.....es läuft gerade hier nicht so gut....aber ich kann da (noch) nicht drüber schreiben, es ist vielleicht doch zu persönlich und es tut momentan nur weh (eigentlich schon länger)....Es ist wie es ist, manchmal braucht man etwas Zeit, um klarer zu sehen, das wird kommen ! In welche Richtung auch immer.....

Ganz liebe Grüße,
Eure Birgit

Montag, 17. November 2014

Warum weniger oft mehr ist.....


Eigentlich wollte ich am Wochenende schreiben, doch irgendwie kam ich nicht so richtig dazu. Das hatte einen Grund !:-) Ich war fleißig, bzw. bin dem weiteren "Entrümpelungswahn" verfallen. Bevor wir umgezogen sind, haben wir uns schon von ganz vielen Dingen getrennt, die jahrelang irgendwo schlummerten, im Keller, auf dem Dachboden (vielleicht könnt Ihr Euch an den Container erinnern ?!) .....Nun wohnen wir seit gut vier Monaten hier und ich merke oft, wie es mir schwer fällt, Dinge einzuräumen...in unser neues Leben, vieles passt nicht mehr, nicht nur rein platztechnisch (da das Haus ja viel kleiner ist), nein auch so, es fühlt sich manches nicht mehr passend an ! Desto mehr Dinge ich aufstelle oder einräume, desto mehr belastet mich die Fülle. Es ist mir zu voll, ich fühle mich überfordert...hört sich vielleicht doof an, aber ich brauche heute einfach Raum und Übersicht !  
   

Also, hab ich mir am Samstag meinen Kleiderschrank vorgenommen, es standen immer noch zwei
Umzugskartons mit Anziehsachen ungeöffnet davor. Wenn ich das bis jetzt nicht gebraucht habe, warum dann evtl. später ? Also, Schrank und Kartons auf, mit Müllsäcken bewaffnet und alles, was zu klein war (ja ich hab mal weniger gewogen;-) und nicht mehr so richtig gefiel - weg ! Sofort ins Auto gepackt und weggebracht, bevor ich auf dumme Gedanken komme.....und wisst Ihr was, es tut gut, nur noch kurz vor dem sortierten Kleiderschrank zu stehen !


Ich habe mich verändert, früher habe ich viele Klamotten gekauft, oft auch billig und dann halt viel und manches noch nicht mal getragen ! Heute weiß ich, was ich gerne mag, was mir passt und ich kaufe nicht mehr wahllos, das erspart mir Frust und auch jede Menge Geld......


Geld das ich beiseite lege, um mir dann alle paar Jahre mal ein paar neue Stiefel oder Schuhe zu gönnen, die ich dann wieder sehr lange trage ! Mir passt und gefällt seit Jahren ein bestimmte Marke (die mit dem Frosch:-), nicht günstig, aber ich weiß, dass sie meinen Füßen gut tun, nichts drückt und sie jahrelang halten. Die letzten Stiefel dieser Firma habe ich 6 Jahre (Winter) getragen, sie sind immer noch ok, aber nun war mal ein neues Paar dran.

Ich (wir) mache(n) das heute bei vielen Dingen, ich/wir kaufe(n) weniger, dafür aber qualitativ hochwertiger und ausgewählter - nein, wir schwimmen nicht im Geld (im Gegenteil-wir mussten und müssen immer gut rechnen) und das soll auch nicht abwertend sein, wenn es jemand anders macht.
Es ist nur meine/unsere Erfahrung, dass weniger oft mehr ist ! 

Weil es einfach auch unheimlich viele Fehlkäufe erspart, das gilt für viele Dinge, Nahrung, Bekleidung, Möbel, Deko und auch Kosmetik. Es gibt Dinge, die benutzen wir seit Jahren und kaufen diese immer wieder nach (z.B. unser Olivenöl oder bestimmte Kosmetikartikel).
Wir sparen auf Dinge, vieles kann man planen, dass z.B. im Winter ein paar neue Stiefel, Winterjacken fällig sind oder auch mal ein Möbelstück.  Eine Rücklage (klein oder groß, je nach Verdienst und Möglichkeit) bilden für Elektrogeräte/Reparaturen, besser als ein schneller Konsumkredit mit hohen Zinsen oder ohne Zinsen, aber jahrelanger Rattenschwanz.... Es muss nicht alles sofort sein ! Gut, bei Büchern gibt es Ausnahmen (Spaß) !:-)))
       

Was haben wir sonst noch gemacht ? Wir waren oft im Regen spazieren (gestern hat es nur geregnet).
Mich gefragt....


..ob das ein Kasten für Eulen/Käuzchen ist ?! Wegen der großen Öffnung ?!


Mein Mann hat mir aus den alten Eichenbalken (die wir ja auch als Türrahmen in der Küche haben) einen Kerzenhalter gebaut. Ich finde dieses alte Holz wunderschön.


Wir haben viel Tee getrunken und es uns gemütlich gemacht.


Endlich die Laternen (in einer Zimmerecke) aufgehangen, die noch eingepackt waren.


"Sockenmemory" gespielt ! Aber nicht immer paarweise fündig geworden !:-( 
Wo bleiben die eigentlich in der Maschine ? Besonders "beliebt" sind schwarze Socken ! 



Die neue "flow" kam mit der Post und ich hab ein wenig darin gestöbert. Ist wieder sehr schön !









Plätzchen haben wir gebacken, nach Omas Rezept und es sind nicht mehr viele übrig geblieben, also werden wir noch mal backen, vielleicht auch noch ein paar andere Sorten. Die Adventszeit beginnt ja erst.



 

Lecker gekocht und bei Kerzenschein gegessen und noch lange gequatscht.



Die Biokiste von der letzten Woche. Den "heißen Winterapfel" haben wir gestern nach dem kalten Regenspaziergang getrunken, wir mögen ihn gern, es gibt auch einen tolle Punch davon.


In dieser Woche werde ich mich etwas intensiver um meine Gesundheit kümmern und wie Ramona hab ich auch mit einer "Kräuterblut" Kur (für meine Eisenwerte, Müdigkeit-schlapp ) angefangen. Schmeckt ja nie so super klasse (finde ich), aber die Wirkung ist einfach toll !    


Seit heute morgen brennt eine Kerze für meine Schulfreundin Ulla, die heute ihre mündliche Heilpraktiker-Prüfung beim Gesundheitsamt hat ! Viel Glück, liebe Ulla, Du machst das schon !
(Anruf gerade, sie hat bestanden !! Supi !)

Ihr Lieben,
habt eine schöne Woche,
Eure Birgit