Donnerstag, 27. November 2014

Advent-Vorfreude


Ich bin ja ein Winter-/Advent-/und Weihnachtsfan ! Ich mag diese Zeit einfach sehr, das Leben wird ruhiger (sollte es zumindest) und auch die Natur nimmt sich ihre Ruhezeit. Beleuchtete Fenster, Kerzenschein, klirrende Kälte, vielleicht der erste Schnee......Am Abend drehe ich gerne noch eine Runde mit den Hunden oder/und den Kindern und sehe gern in die Fenster und auch wunderschöne Aussendeko gibt es, mag es nur nicht zu überladen.
Allerdings fahre ich ab spätestens Mitte Dezember nicht mehr gerne in die Stadt, es ist mir eindeutig zu voll und der Rummel macht mich total nervös. Da ich aber meist schon weit vorher kleine Geschenke besorge (es gibt nur Kleinigkeiten), muss ich auch nicht mehr groß los und kann die Ruhe zuhause oder in der Natur genießen.  


Heute Nachmittag war ich ein bisschen im Garten und hab ein bisschen rumgewurschtelt, eine alte Blumenzwiebelkiste für unseren Eingang mit Tannen, Moos, Kerzen, Zapfen und Kugeln dekoriert, bis auf das Tannengrün und Moos hatte ich noch alles und brauchte nichts zu kaufen.
Die Zapfen sind hier aus dem Wald.


Ich wurde die ganze Zeit "beobachtet"...."was macht denn die da..?!" 
Die Hühner dürfen im Moment noch raus. Es gibt in vielen Regionen seit ein paar Tagen Stallpflicht, wegen der Vogelgrippe. Im Nachbarkreis Borken gibt es schon für einige Teile Stallpflicht, Ställe die in der Nähe von Gewässern liegen.....Hier im Kreis Recklinghausen dürfen die Hühnis noch raus, mal sehen, wie lange das noch geht ?! 


Vorhin war ich ganz traurig, ich liebe ja die Weihnachtszeit (hab ich ja schon geschrieben). Da kam vorhin mein Mann nachhause und wir sprachen kurz über einen Tannenbaum, weil ich heute überlegt hatte, einen mit Ballen zu kaufen, den wir dann hier einpflanzen können. 
Er meinte nur, dass er Weihnachten schrecklich findet und die Zeit mittlerweile hasst ! Ich war total geschockt und hatte sofort Tränen in den Augen ! Vielleicht sollte ich das nicht schreiben, aber es hat mich so sehr verletzt, dass ich hier immer noch mit Tränen in den Augen sitze ! Es verletzt mich so, weil er ja weiß, was mir diese Zeit bedeutet ! Er meint nur, dass es heute nichts mehr mit Weihnachten zu tun hat, der ganze Konsumrausch, die Hektik der Menschen....ich mag das auch nicht, aber so sind WIR doch nicht ! Wir versuchen doch seit Jahren es ganz bewusst anders zu machen ! Ich brauche nicht viel, ich kenne das auch von zuhause nicht anders, wir hatten nicht viel und trotzdem kann ich mich immer an die wunderschöne Weihnachtszeit erinnern, meine Mama hat immer so viel selbst gemacht, Strohsterne, kleine Geschenke, das Essen, Plätzchen, ich hab mich immer geborgen gefühlt und hab das auch immer versucht an meine Familie weiterzugeben ! Vielleicht bin ich momentan auch zu empfindlich und vielleicht sollte ich auch garnicht darüber schreiben, er meint es mit Sicherheit auch nicht böse, aber es hat mich tief getroffen ! 
Morgen Nachmittag habe ich eine nette Verabredung zum Kaffee und am Samstag bin ich auf dem Waldorfbasar, ich glaub ich muss mal raus !;-) Die Adventszeit genießen.....

Liebe, aber traurig Grüße,
Eure Birgit  
    

Kommentare:

  1. Schön ist es bei dir.Ich dekoriere garnicht mehr ganz so viel,hab heute wieder einiges weggeworfen.Früher habe ich viel mehr dekoriert.Ich hab den Stern in weiß,die sind so schön.
    Leider müssen meine Hühner in den Stall,in ganz Niedersachen ist Einstallpflicht.Ich bin begeistert,denn so groß ist der Stall auch nicht das sie da ständig drin sitzen.Und wer weiß wie lange das geht.
    Tja Männer,dazu schreibe ich hier jetzt mal nichts,du weißt warum.
    Lass dich nicht ärgern.Ich drück dich-
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu meine Liebe.
      Noch haben wir keine Stallpflicht, aber das kommt bestimmt auch noch !
      Ja, ich mag diese Sterne auch, die gibt es ja auch in riesig, aber dafür ist es hier zu klein !
      Tja, die Männer, wir haben ja schon viel drüber geschrieben......
      Liebe Grüße und habt einen schönen, ersten Advent !
      Deine Birgit

      Löschen
  2. Liebe Birgit weiß du meine Mama hatte das gleiche Problem mit 60 jahren meinte mein Vater das sie kein Baum braucht , falsch gedacht sie hat sich einen bringen lassen sie hatte so viel Freude da ran und das solltest du auch las dir die freude nicht nehmen .Meine Mama ist Weihnachten gestorben und wir hatten neben dem Bett einen Tannenbaum aufgestellt und damals hatte sie ein Lächeln auf dem Gesicht Weihnachtsglück .lg deine Galina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Galina,
      danke für Deine schöne Worte ! Vielleicht sind die meisten Männer so, wer weiß !? Sie müssen ja auch nicht gleich fühlen, hauptsache uns gefällt es, oder !? Ohne Tannenbaum geht garnicht :-), selbst wenn er nur winzig ist ! Deine Mama hat dann wenigstens noch mal den Baum gesehen und sie hat sich gefreut-Weihnachtsglück ! Hab einen schönen 1.Advent,
      Deine Birgit

      Löschen
  3. Liebe Birgit,
    Für Männer ist das Thema Weihnachten mit negativem Stress kontaminiert.
    Lass Dich davon nicht anstecken, und mach es einfach so wie es Dir gefällt.
    Ich wünsche Dir eine schöne Weihnachtszeit, so ein Waldorfbasar ist doch immer wieder schön weihnachtlich.
    LG Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,
      ja, ich habe drüber nachgedacht und festgestellt, dass es für viele Männer negativer Stress ist ! Aber man bzw. frau sollte sich nicht anstecken lassen und uns trotzdem freuen ! Das werde ich auch weiterhin machen !
      Freu mich schon auf den Waldorfbasar morgen, der ist jedes Jahr schön !
      Wünsche Dir auch eine schöne Weihnachtszeit und einen schönen 1.Advent,
      Deine Birgit

      Löschen
  4. Männer! Mein GötterGatte ist bei diesem Thema auch so drauf, aber da kann ich leider keine Rücksicht nehmen. Ich habe es überall dezent adventlich geschmückt, es werden Kerzen angezündet, ich backe mal Plätzchen. Ein bisschen Tannengrün steckt später dann im Weihnachtsstrauß, der dann ab dem 4. Advent stehen muss, einen Baum haben wir schon seit Jahren nicht. Die dunkle Jahreszeit ist für mich eine Zeit der Besinnung, ein willkommener Grund auch mal das Außen außen vor zu halten, im wahrsten Sinne des Wortes. So ein bißchen werde ich immer "schwer"-mütig im Winter und da ist mir die adventliche Gemütlichkeit eine Hilfe dagegen anzugehen. Du schaffst es schon Deinen Weg zu gehen und Dich auch wohl damit zu fühlen, das wünsche ich Dir auf jeden Fall, LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      danke für Deine leiben Worte ! Vielleicht empfinden wirklich viele Männer so !? Aber egal, wir lassen uns die Weihnachtsfreude nicht nehmen !;-) Ja, das "außen" kann mal draußen bleiben und man kann Ruhe einkehren lassen, ich mag das auch, mal in Ruhe ein Buch lesen, schöne Gespräche, spazieren gehen.....
      Ich wünsche Dir von Herzen einen schönen 1.Advent !
      Deine Birgit

      Löschen
  5. Mooi gemaakt. En gesproken. Het heeft inderdaad niks meer met kerst te maken en veel te druk overal. Fijne dag.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hast Du recht und mein Mann auch, das da draußen hat wirklich nicht mehr viel mit Weihnachten zu tun ! Wir können es in unseren Familien nur anders machen und sie doch alle rennen und kaufen lassen ! Es wird jedes Jahr schlimmer...
      Liebe Grüße und einen schönen 1.Advent,
      Deine Birgit

      Löschen
  6. Liebe Birgit,
    Deine Advents-Deko-Kiste vorm Haus ist wunderschön, ich liebe solche Stilleben! Du bist eben sehr für Schönheit und Harmonie, kann ich nachvollziehen, bin auch so. Es tut mir leid, daß Du in letzter Zeit ein wenig depressiv bist, vermutlich waren die letzten Monate zu anstrengend. Bitte versteh Deinen Mann auch ein wenig, er meint es sicher gut mit Dir, kann es aber nicht so zeigen. Wir hochsensiblen Frauen machen unsere Umwelt manchmal ein wenig ratlos! Ich wünsche Dir viel Kraft und alles Liebe!
    Gardiana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Gardiana, für Deine lieben Worte ! Und Deine Sichtweise, ich hab ein bisschen nachgedacht und ich kann ihn ja auch verstehen, das da "draußen" hat wirklich nicht mehr viel mit Weihnachten zu tun, die Menschen rennen, kaufen, machen, tun.....
      Ich glaube, es ist wichtig, dass auch hier mehr Ruhe einkehrt, denn die letzten Monate waren in der Tat sehr anstrengend und vieles muss verarbeitet werden oder endlich auch vom Kopf abgeschlossen sein ! Ja, es ist für andere Menschen nicht immer leicht, hochsensible Menschen besonders Frauen zu verstehen, das stimmt ! Obwohl-ich kenne auch einen hochsensiblen Mann aber der ist vom Verhalten eher Frau, aber davon gibt es wohl wenige.......Ganz liebe Grüße schicke ich Dir und wünsche Dir einen schönen 1.Advent,
      Deine Birgit

      Löschen
  7. Hallo liebe Birgit! Ich glaube, wichtig ist, sich vor Augen zu hauen, dass dein Mann die Weihnachtszeit schrecklich findet. Er sagt aber nicht, dass weihnachten schrecklich IST. Ihm ist bestimmt bewusst dass du das anders empfindest und das kann er dir auch nicht nehmen. Wenn ich sehe, was da draussen in der Weihnachtszeit alles los ist, kann ich seine Meinung auch verstehen. Ändert aber nichts daran, dass meine Meinung eine positive ist. Ist natürlich schade, dass ihr die Zeit nicht gleich erlebt. Aber Hey, du wirst auch nicht alles genau so sehen wir er. Er findet vielleicht die Fussball WM wundervoll, während du mit den Augen rollst ;) Hoffe, du weißt, was ich meine. Hab trotzdem eine wunderschöne Zeit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, danke für Deine lieben und ehrlichen Worte ! Ich hab nachgedacht-es stimmt, das da "draußen" hat wirklich nicht mehr viel mit Weihnachten zu tun ! Und ich sollte auch sein Gefühl akzeptieren, ich kann es ja für mich anders machen. Und kann trotzdem Weihnachten schön finden und das stimmt, ich hab kein WM Spiel gesehen ! Lach !:-) Hab Du auch eine schöne Zeit und einen schönen 1.Advent !
      Deine Birgit

      Löschen
  8. Huhu meine Liebw,
    ich habe deinen Post schon gestern gelesen, entschuldige bitte, das ich erst jetzt schreibe, aber ich lese oft auf dem Handy und da fällt es mir schwer zu kommentieren. Die Tasten sind zu klein und ich vertippe mich so oft ....
    Du hast immer alles so wunderschön und gemütlich, genauso mag ich es. Ich liebe die Weihnachtszeit genauso und auch alles drum und dran. Der Konsumrausch ist schrecklich, aber man muss ja nicht alles mitmachen. Ja, unsere Männer, gell. Manchmal kann ich da auch nur den kopfschütteln. Die kommen auf so merkwürdige Ideen. Oft denke ich aber, sie meinen es manchmal vlt. gar nicht so. Und doch trifft es einen wie ein Faustschlag und es treibt einen die Tränen in die Augen Ich denke dann immer, man muss nicht alles teilen und zieh mein Ding allein durch. Und dann kommen wieder Momente, wo man so einiges gemeinsam macht und alles ist okay. Ach versteh das Einer, ich verstehe es nicht. Aber ich verstehe ja auch nicht warum mein Mann immer Autorennen guckt ;) Und maule dann rum. Aber Weihnachten ist das Fest der Familie und da erwarte ich auch das mein Mann mitzieht, denn er hat mich so kennen gelernt. Und man kann es ja in der Familie anders halten, sein eigenes Weihnachten feiern und die ganze andere Welt draussen vor der Tür stehen lassen. Wir sind doch eh schon oftmals Exoten, oder?
    Liebe Birgit ich drück dich ganz doll und kann es total gut verstehn, dass dich die WOrte verletzt haben würde mir genauso gehn

    Alles Liebe
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,
      danke für Deine lieben Worte ! Ja, es ist nicht immer einfach, alles unter einem Hut zu bekommen, in der Familie und jeder hat ja auch nicht immer die gleichen Ansichten ! Aber es ist wichtig, darüber zu reden....
      Mein Mann guckt übrigens auch immer Autorennen !;-) (und schläft dabei auf dem Sofa ein;-)
      Liebe Grüße und hab eine schöne Woche,
      Deine Birgit

      Löschen
  9. Liebe Birgit,

    ich nehme dich mal "virtuell" zumindest ganz fest in die Arme und drück´dich.

    Auch ich bin ein absoluter Weihnachtsfan und liebe diese Zeit ganz besonders.

    Da sind die Worte deines Mannes schon schwer zu verkraften, aber vielleicht ist seine Äußerung auch nur einer momentanen Anspannung /Sorgen o.ä. zu schulden?!
    Versuch es dir nicht allzu sehr zu Herzen zu nehmen und gestalte diese besondere Zeit trotzdem ganz schön für DICH....

    Einen ganz lieben Gruß

    von Milka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Milka ! Das Gespräch mit ihm war wichtig und meine Begeisterung für Weihnachten muss er ja nicht teilen ! Und trotzdem merke ich, dass er hier zuhause diese Weihnachtsstimmung mag, aber mag halt nur die ganze Hektik, das drumherum "draußen" nicht, das kann ich ja auch verstehen !
      Liebe Grüße und hab eine schöne Woche,
      Deine Birgit

      Löschen
  10. Hallo Birgit,

    habe gerade eben deinen Blog entdeckt. Die liebe Frau Nima hat sich so gefreut über dein Paket. Das musst sie in ihrem Blog sofort erwähnen. Die Idee mit der Zwiebelkiste finde ich super. Ich genieße auch mit meinem Hund Charly die abendlichen Gassirunden und bestaune die weihnachtlich geschmückten Häuser.

    Schade, dass dein Mann das nicht mehr mitmachen will. Wahrscheinlich hatte er nur einen schlechten Tag und denkt in ein paar Tagen schon wieder ganz anders darüber.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja & Charly,
      schön, dass Du mich bzw. meinen blog entdeckt hast ! Freu mich ! Ja, ich hab gedacht, ich mach der lieben Nima mal eine kleine Freude und ich freue mich, dass mir das wohl gelungen ist !:-)
      Ich hatte ein gutes Gespräch mit meinem Mann und jetzt verstehe ich es auch besser, wie er es meinte !
      Liebe Grüße und hab eine schöne Woche,
      Deine Birgit

      Löschen
  11. Liebe Birgit,
    erst jetzt lese ich deinen Post; es tut mir Leid, dass ich erst so spät reagiere.
    Ich kann sehr gut nachollziehen, wie es dir geht. Du bist auch ein Bauch- und Herzmensch, wie ich; ein impulsives Wesen, das Entscheidungen kaum mit dem Kopf, sondern immer mit dem Herzen trifft. Und sehr schwer kann dann die Zusammenlebens-Kombination mit jemandem sein, der mehr Kopfmensch ist (andererseits ist aber auch genau so ein Gegenpart überlebenswichtig, denn mit unseren Bauchentscheidungen würden wir wohl irgendwann in dieser realen und keinesfalls mehr ideellen Welt verloren gehen). Aber manchmal prallen dann diese Gegensätze aufeinander, das ist bei euch gerade passiert. Ich bin mir sicher, also ich weiß, dass auch meinem Mann Weihnachten herzlich wurscht ist, von ihm aus bräuchten wir den ganzen Zauber nicht. Er macht das mir und vor allem dem Schnecki zu liebe, aber auch das eher nur halbherzig. So haben zB der Schnecki und ich den 1. Adventmorgen allein gefeiert, weil der Hausbär noch schläft. Aber das ist ok so, er braucht das nicht und ich glaube, ich würde mich eh nur belächelt fühlen, wenn wir in unserem Jahreszeitenbuch lesen und ein Lied singen, während da jemand dabei sitzt, der mit diesem Brauchtum überhaupt nichts anfangen kann.
    Was ich damit sagen will ist, lass dich nicht von deinem Weg abbringen durch verletzende Worte. Ein klein bisschen wird auch dein Mann Weihnachten mögen, wenn auch nicht so wie du, aber tief drinnen wird er es doch genießen und zu schätzen wissen, was du vor allem in der Adventzeit für die Familie zu machen versuchst.
    Vielleicht hat er sich auch nur über einen Autofahrer, die lange SChlange an der Kasse oder die überforderten und grantelnden Massen geärgert, die sich durch die Stadt schieben und an wem lässt man seinen Ärger am ehesten aus? An denen, die einem am Nächsten stehen und da weiß man dann auch ganz genau, mit welchem Satz man am meisten trifft. Wir Menschen sind leider so (ich bin da keine Ausnahme).
    Nimm es nicht so schwer, liebe Birgit, und mach es für dich so schön, wie du es willst und brauchst.
    Drück dich, liebe Grüße Babsy

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Birgit!
    Ich verstehe sehr gut, wie du dich fühlst. Man freut sich auf etwas, ist mit vollem Herzen dabei, denkt der andere sieht es auch so - und dann merkt man, dem ist gar nicht so. Das ist mir auch schon oft passiert. Aber ich denke dann immer - es gibt einen Grund, warum der andere gerade dies oder das gesagt hat, warum er nicht so reagiert wie ich es mir vorgestellt habe. Vielleicht ist ihm gerade was doofes passiert, jemand hat ihn geärgert und er lädt es gerade bei dir ab. Wer weiß, ich warte dann immer einen Tag ab, und wenn es sich nicht von allein klärt (das merkt man dann ja schnell), wird drüber geredet. Ich denke, das wird bei euch auch so sein. Gerade zu Weihnachten sind viele Menschen gereizt und unzufrieden, das kenn ich ;). Lass dir deine Weihnachtslaune nicht verderben, du machst das genau richtig so :)! Deine Bilder sind wieder toll und inspirierend, das mag ich ;).
    Fühl dich umarmt, bis bald!
    Maria

    AntwortenLöschen
  13. Hallo, weil dies hier ja ein öffentlicher Blog ist und auch in der Öffentlichkeit über den ja eigentlich privaten Mann gesprochen wurde, traue ich mich mal, hier als Frau (mit vier kleinen Kindern, die armen wachsen ohne Deko auf ;) ) zum Aussenseiter zu werden: Ich finde Weihnachten auch furchtbar und weiß auch gar nicht, was das mit Männern oder Frauen zu tun haben soll.
    (Bevormundung der Männer durch die Frauen zur Weihnachtssaison?)
    Selbst dieses ganze Reden von 'Zur Ruhe kommen' und 'Gemütlichkeit' ist so wahnsinnig oberflächlich. Und es ist mir persönlich auch rätselhaft, wieso und was die versammelte kitschige Weihnachtsdeko, inklusive Duftlämpchen und Spezialtee zum Wohlbefinden beitragen soll. Im Grunde ist das alles nur vom Konsum motiviert!
    (Man sieht diesem Blog auch an, dass im Haushalt sehr gern gekauft wird, zahlreiche posts drehen sich um kleine Shopping-Touren)

    Ich kenne das Ehe-Problem "Weihnachten" noch aus meiner Kindheit von meinen Eltern und muss auch sagen, dass da einige Frauen noch so einen 50er/60er Jahre-Komplex pflegen, als Schöpferin und Bewahrerin heimischer Gemütlichkeit sozusagen. Koste es was es wolle, und wenns der Hausfrieden ist. Im gemeinsamen Heim sollte aber auch gemeinsam entschieden werden und auch der Gatte 'gehört' werden, ohne dass man 'beleidigt' ist, wenn er eine andere Meinung zum Weihnachtsbaum hat.
    Nichts für ungut, nur mal ein anderes Licht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe "Anonym" (schade, dass du Deinen Namen nicht nennst, sonst hätte ich Dich persönlich ansprechen können !),
      danke für Deine ehrliche Meinung !
      Ja, das ist ein öffentlicher blog und das wird er auch bleiben ! ;-)
      Nein, ich bevormunde meinen Mann nicht und er mich auch nicht ! Ob jemand etwas "privates" in seinen blog schreibt oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen ! Es gibt ja keinen "Lesezwang" !
      Aber genauso darf auch frei eine Meinung als Kommentar geäußert werden, nur mit Namen wäre schön !
      Was kitschig ist oder nicht, ist immer reine Ansichtssache. Und mal ehrlich, was wäre die Wirtschaft GANZ ohne Konsum ! Ich kaufe gerne mal etwas und dekoriere gerne ! Alles im Rahmen, wie es uns gefällt. Und jeder wie er mag ! Leben und leben lassen ! Es ist doch schön, wenn Deine Familie ganz ohne Deko auskommt ! Wenn Ihr Euch wohlfühlt ! Ich wünsche Euch eine schöne Advents-und Weihnachtszeit, auch ohne Deko ! Liebe Grüße, Birgit

      Löschen
    2. Ja, liebe "Anonym", das ist deine ehrliche Meinung und dagegen gibt es sicher auch grundsätzlich nichts zu sagen.

      Du schreibst:
      "Selbst dieses ganze Reden von 'Zur Ruhe kommen' und 'Gemütlichkeit' ist so wahnsinnig oberflächlich."

      Das ist wirklich schade, wenn es bei dir persönlich oberflächlich ist oder so ankommt!

      Denn ich kenne in meinem Umfeld einige Menschen, da ist es alles andere als oberflächlich.
      Diese stille und besondere Zeit des Advents kann jeder für sich, ganz nach eigenem Gusto gestalten
      und jeder entscheidet für sich, ob oder wie viel Deko er "braucht" um die Wochen vor Weihnachten zu zelebrieren.

      Und du verweigerst dich dem Konsum?
      Bravo! Da hast du sicher vielen etwas voraus!

      Dass Frauen, die es ihrer Familie gerne gemütlich und festlich machen wollen, in deinen Augen als "Schöpferin der heimischen Gemütlichkeit" angesehen werden, ist m.M. nach eine ganz traurige Sache. Es hat für mich einen sehr faden Beigeschmack.... Gerade, wenn doch Kinder noch im Haushalt leben, könnte ich mir nicht vorstellen, auf all das Schöne, was die Adventszeit ausmachen kann, zu verzichten.

      Dann bin ich doch sehr gerne und aus vollem Herzen so "eine Schöpferin und Bewahrern der heimischen Gemütlichkeit"!

      Milka

      Löschen
    3. Danke, liebe Milka, auch ich bin gerne "eine Schöpferin und Bewahrerin der heimischen Gemütlichkeit" !;-)
      Die sprichst mir mit Deinen Worten aus der Seele, auch unsere Kinder mögen die Advent- und Weihnachtszeit und mögen die damit verbundene Stimmung ! Soll jeder doch machen wie er/sie mag ! Also ich möchte gerne mal behaupten, dass ich absolut nicht oberflächlich (von wegen Gemütlichkeit & Ruhe) bin, es ist eher das Gegenteil der Fall, ich mache mir eher über viel zu viele Sachen Gedanken.
      Aber Meinung ist Meinung und die darf natürlich auch sein, deshalb habe ich den Eintrag von "Anonym" auch nicht gelöscht ! Obwohl ich es schade finde, wenn man noch nicht mal seinen Namen nennt...
      Nun ja...
      Liebe Grüße, Deine Birgit

      Löschen
    4. Ja, liebe Birgit, DU bist ganz sicher nicht oberflächlich!

      Und ich weiß, dass du auch einer der Menschen bist, der sich eher zu viele Gedanken macht als zu wenig....

      Die Hauptsache ist doch, dass man sich selber treu bleibt!

      Ich schicke dir eine herzliche Umarmung ( ganz "un-oberflächlich" ;-))

      Milka

      Löschen
  14. Hallo,
    na, ich wollte keinen Streit anfangen, aber dennoch finde ich es nicht gut und auch nicht ratsam im großen weiten Internet etwas privates aus der Beziehung zu erzählen, auch wenn es durch den darauf folgenden post relativiert wurde. (Gutes Gespräch mit Ehemann). Ist natürlich Ansichtssache und ich bedanke mich bei Birgit für ihre Konsequenz, dass sie auch eine konträre Meinung stehen lässt.

    Es ist die Frage, ob die 'heimische Gemütlichkeit', die manchmal so leidenschaftlich gepflegt und bewahrt wird dann von allen Familienmitgliedern gewünscht ist. Eigene Erfahrung und Anklang aus dem post hier (Entgegnung des Mannes auf Thema Weihnachtsbaum) verraten mir anderes.

    Ich bin überzeugt, dass meinen Kindern nichts fehlt, wenn es hier keine Rentierservietten und keinen Adventstee gibt. Sie werden andere Erinnerungen an Liebe und Geborgenheit haben.

    Ansonsten hat mich in den Kommentaren die einhellige "Männerdiskriminierung' gestört. Ist das denn fair 'typisch Mann' oder 'typisch Frau' zu rufen, wenn jemand eine andere Meinung hat?

    Und bitte entschuldigt, dass ich meinen Namen nicht genannt habe, ich wollte mich nicht bei Google anmelden und hätte unterschreiben sollen.
    Ich heiße Silke und wohne in Bremen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke,
      lass gut sein ! Jeder hat seine persönliche Meinung dazu und das ist auch gut so ! Wäre ja langweilig, wenn wir alle gleich wären !;-) Liebe Grüße, Birgit

      Löschen
    2. Hallo Silke,
      warum liest du denn hier, wenn du alles eigentlich blöd findest. So kommt deine Aussage rüber. Ich kann Menschen nicht leiden, die immer meinen sie müssten anonym ihren Senf dazugeben. Es gibt einfach Frauen, die es gern harmoisch und gemütlich haben, auch ich bin so und ich kann mit ziemlich großer Sicherheit sagen, dass meine Familie es gern so hat. Denn ich bin eine erfahrene Mutter, mit auch schon großen Kindern, und sie führen meine Traditionen fort. Und sie erzählen mir auch wie schön sie das ganze finden. Und Birgit ist genauso und deswegen schätzen und lieben wir sie auch so, sie schreibt was fühlt. Das ist eine ganz tolle Sache. Das wir die schönen Dinge des Lebens lieben und sie auch geniessen, dass kann man niemanden vorwerfen. Meine großen Kinder lieben Adventskalender Tee, es sind einach Rituale. Ich schätze mal du hast nur kleine Kinder, du wirst von deinen Kindern noch viel lernen. Und vlt. ändert sich deine Einstellung auch noch, würde ich mir für dich wünschen.
      Lg
      Barbara

      Löschen
    3. Liebe Barbara,
      danke dass Du etwas dazu schreibst, freu mich darüber ! Ich kenne auch noch die alten Traditionen von meiner Mama und auch Oma und ich muss sagen, dass ich das immer noch schön finde und vieles weiterleben lasse ! Das hat auch nichts mit typisch Mann oder typisch Frau zu tun, mein Kleiner dekoriert auch gerne und macht es für uns schön und gemütlich ! Und ich denke wir haben auch noch andere Werte, die sich nicht auf das "Dekorieren" beschränken....hier gibt es so viele, liebe Menschen, die ich kennen lernen durfte/darf ! Und ich halte davon keinen für oberflächlich und wenn mir ein blog persönlich nicht zusagt, dann habe ich auch kein Interesse daran, ihn zu lesen ! Aber das kann jeder halten, wie er mag !
      Und vieles entwickelt sich und manchmal denke Menschen ja auch um.....unsere Kinder geben und zeigen uns viel !
      Liebe Grüße und Danke,
      Deine Birgit

      Löschen
  15. Hallo "Anonym",
    ich liebe diesen Blog!! So wie er ist!!!!
    Auch ich schreibe ab und an einen Kommentar unter "Anonym".
    Gerade deswegen finde ich deine Worte hier so nicht in Ordnung.
    Mehr möchte ich dazu nicht sagen.
    Heike aus der Nähe von Hannover
    .


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Heike ! Freu !
      Liebe Grüße und eine schöne, kuschelige Adventszeit,
      Deine Birgit

      Löschen
    2. Hallo Heike aus der Nähe von Hannover!
      Ich stimme dir voll und ganz zu, ich mag diesen Blog nämlich auch unheimlich gern. Und wem's hier zu herzlich oder emotional zugeht, kann ja einen großen Bigen machen. Armselig find ich, andere als Anonymus durch den Dreck ziehen zu wollen. Entweder ist sie total frustriert oder mir der Adventszeit und Familie überfordert. Für ihre Kinder finde ich es jedenfalls ausgesprochen schade, wenn sie ohne die herrlich knisternde Zeit aufwachsen müssen.
      Alles Liebe Babsy

      Löschen
    3. Vielleicht lebt sie auch einfach nur anders als der Rest der Welt? Nicht jeder ist sofort "frustriert", nur weil er einen anderen Lebensstil pflegt. Und ich glaube auch nicht, dass ihre Kinder ohne die Adventszeit aufwachsen. Nur eben vielleicht ohne die für die meisten Menschen offenbar unverzichtbare Deko und anderen Beikram. Man kann sehr gut eine Zeit auch ohne solche Dinge bewusst erleben. Schön, dass es auch solche Menschen noch gibt (zu denen ich übrigens auch gehöre). Ich lese diesen Blog trotzdem gern.
      Beste Grüsse,
      Tordis

      Löschen
  16. Unfassbar,ich lese jetzt einige Zeit mit und werde nun auch meinen Senf dazu geben.In erster Linie muss hier keiner mitlesen,wenn mir das nicht passt antworte ich auch nicht.Jeder hat sein Leben ,wie viel er WEihnachten dekoriert oder nicht ist doch egal.Schlimm finde ich wie deine Kinder aufwachsen müssen ,ohne Weihnachten.Und es nicht selber entscheiden dürfen.Armselig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Nicole ! Und ja, es gibt keinen "Lesezwang" ;-)
      Ich bin dann gleich mal in der Garage, Deko für den Tannenbaum suchen, nicht dass das noch ne Familienkrise gibt !;-) Nein, es kann jeder halten wie er mag ! Aber Leben und Leben lassen und die Form bewahren, das wäre nett.....kann/will vielleicht nicht jeder ?!
      Ich bin jedenfalls freu, dass es Dich/Euch hier gibt und sich viele, liebe Menschen finden !
      Liebe Grüße,
      Deine Birgit

      Löschen
    2. Weihnachten ist nicht das Nonplusultra im Leben.. Bitte einmal drüber nachdenken.
      Beste Grüsse,
      Tordis

      Löschen
    3. Immer wieder diese sinnlosen Kommentare. Kein Mensch möchte das lesen.

      Löschen
    4. Silke,Tordis oder wie du auch immer heißt,geh doch einfach ,vielleicht gibt es auch für die Blogs die dich ansprechen.Du bist eigentlich zu bedauern.

      Löschen
    5. Hallo Silke, Tordis oder wie immer Du "wirklich" heißen magst !? Demnächst werde ich Deine Kommentare einfach kommentarlos löschen ! Denn irgendwie will es wohl keiner hier lesen ?!
      Vielleicht findest Du ja einen blog, der Dich anspricht und wo du Dich "austauschen" kannst !? Wäre zu wünschen....Und den Spaß im Leben nicht vergessen und mal nicht alles so ernst sehen, mal eine andere Sichtweise ! Alles Gute für Dich und Deine Familie, Birgit

      Löschen
  17. Sorry, es geht hier grad wieder nicht so gut im Schreibprogramm.
    Jeder steckt auf irgendeiner Art und Weise in der Weihnachtszeit und kommt garnicht umhin .
    Ob nun mit all den bekannten Ritualen oder auch nicht .
    Selbst wenn man nicht so wie auch ich ein Weihnachtsfanatiker ist , geht es ja nie und nimmer ganz
    an einem vorbei . Schon das , ich nenne es mal , das öffentliche Leben gibt da doch einiges an uns
    weiter . Kindergarten , Schule und so . Hab noch nie erlebt das sich da einer dem entzieht .
    Lasst doch einfach Jeden machen , wie es ihm beliebt . Und ich find , darum gibt es einfach keine
    Diskussion . Ich rede es doch auch nicht platt , wenn gesagt wird , der und der macht jenes nicht .
    Na dann halt isses so .
    Und ehrlich , wenn da einer seinen Kommentar schon so geschwollen anfängt , würd ich garnicht Antworten .
    Aber Birgit ist halt so , da hat sie für jeden ein Ohr und ein gutes Wort .
    Ende aus und Punkt .
    Birgit liebe Grüße von Jani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jani,
      ja, so sehe ich das auch danke ! Selbst wenn man das ganze "Weihnachtsdrumherum" nicht so mag, wird man sich dem nicht völlig entziehen können ! Und ganz ehrlich, ich fand diese Zeit mit den Kindern im Kindergarten, Grundschule....immer schön und die Jungs auch, zumindest hatte ich das Gefühl !
      Du hast recht, demnächst werde ich Silke, Tordis oder wie immer sie heißen mag, einfach nicht mehr antworten ! Kommentar kommentarlos löschen !
      Liebe Grüße,
      Deine Birgit

      Löschen
  18. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen