Montag, 19. Januar 2015

Nicht allzu viel los.....


Hallo Ihr Lieben. Hier gibt es gerade nicht allzu viel zu berichten, wir unternehmen nicht viel, es passiert nichts "weltbewegendes", eher ganz normaler Alltag, dazwischen jede Menge Lernen für die Prüfung, zum Ausgleich am Wochenende entspannen (aber eine gute Kombi;-). Die Jungs sind krank, der Große mit einer dicken, fiebrigen Erkältung und beim "Kleinen" fängt es gerade an, mit Kopfweh und Husten.....
  

Das Wetter war heute so schön, also haben wir uns die Hunde geschnappt und sind an den Bach und in den Wald, frische Luft hilft meist ja auch schon etwas.
Am Bach ist uns ein Nestchen vor die Füsse gefallen, da hat eine Vogelmama wohl "aufgeräumt", zum Glück lagen keine Eier drin !


Gestern hatten wir ganz vereinzelt ein paar Schneeflocken, es ist kalt, aber es sind nicht nach Schneemengen aus, noch nicht ?!


Hier am Bach sind wir so gerne, ich liebe Bachläufe und das Wasser ist hier wunderbar klar. 




Richtig sonnig war es teilweise....aber sehr kalt



Unser "Paulchen" läuft momentan auch wieder gut mit, natürlich gibt es kleine Pausen und Streicheleinheiten zwischendurch.



Zuhause angekommen, gab es dann heute für alle einen Mittagsschlaf, lag wohl an der frischen Luft !?:-)


Danach mit einer Tasse Kaffee & Zimtsirup  (ich brauche gerade ganz viel Süßes:-) bewaffnet ein bisschen raus in den Garten zu den anderen Tieren. Die Kaninchen haben jetzt richtig dickes Winterfell, sind ja tagsüber
draußen, können durch die Klappe aber immer in den Werkstatt-Stall.


Unser Biokisten-Lieferdienst kam heute und brachte wieder viel Frisches. Wir kommen mit dem 2-Wochen Rhythmus und der großen Hofkiste ganz gut hin, ab und an bestellen wir etwas dazu oder ich hole auf dem Markt mal was, was gerade fehlt, Kartoffeln, Zwiebeln oder so.  


Letzte Woche hab ich mir ein paar bunte Blümchen (Ranunkeln ?!) ins Haus geholt und in kleine Vasen verteilt, Tulpen mag ich jetzt auch schon so langsam....überhaupt bunte Sträuße, die ein bisschen Farbe in die Räume bringen. 


Ich versuche immer wieder meine Mitte zu finden, weil ich einfach merke, wie nervös ich momentan "schon" bin. Klar, die Lernerei macht auch Spaß, aber ich habe ständig Selbstzweifel !:-( Aber das betrifft ja viele Bereiche und seit Jahren versuche ich daran zu "arbeiten", alte Glaubenssätze zu lösen, ich lese auch viel darüber und werde bald ab und an mal ein Buch dazu vorstellen.....


Trotzdem fühle ich mich im Moment gut, es ist hier wesentlich ruhiger geworden, nach dem Umzug und das war und ist wichtig !

Ihr Lieben, habt noch eine schöne Woche !
Liebe Grüße,
Eure Birgit

P.S. Wir hatten ein PC Problem, dadurch funktioniert auch nicht alles auf meinem blog, z.B.: sind die Follower nicht mehr sichtbar und noch so ein paar Sachen, ich muss mich mal durchwuseln....;-)
  

Kommentare:

  1. Liebe Birgit,
    ersteinmal wünsche ich gute Besserung.Wir haben das ja schon hinter uns.Wenn man krank ist sind Auszeiten ,Spaziergänge und Nickerchen am Nachmittag genau richtig.
    Ich habe gerne Blumen im Haus,und zwar das ganze Jahr wenn es irgendwie geht.Im Sommer aus dem eigenen Garten und im Winter leider gekauft.
    Ich freu mich zu hören das es bei euch ruhiger geworden ist,das ist dich viel Wert.Und deine Prüfung schaffst du.Es ist bestimmt viel zu lernen,das glaube ich dir gerne.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Herrliche Fotos sind das, Natur pur vor der Tür, wunderbar. Mich erinnert diese Blüte an Klatschmohn, so eine Art wird es wohl sein?!. Planen, umziehen, ankommen, welch eine Anstrengung. Da ist Ruhe nach dem Sturm ganz nötig, LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Birgit, danke für die tollen Fotos. Herrlich.
    Bunte Sträuße liebe ich zur Zeit auch.
    Ich wünsche allen kranken Gute Besserung und euch allen eine schöne und Stressfreie Woche.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Birgit,
    deine Blümchen sind Anemonen und sie sehen wunderschön aus, auf deiner Fensterbank.
    Mir ist es noch zu früh, für solche Blüten, aber das mag auch daran liegen, dass Weihnachtsstern und Amaryllis - die typischen Dezember- Fensterbankbewohner dieses Jahr einfach nicht eingehen wollen und ihren Platz räumen...

    Euer Amselnest sieht hingegen nicht aus, als wäre es "von gestern". Dabei wäre es für eine junge Brut doch gewiss noch viel zu kalt?! Und gäbe es überhaupt schon genug Futter?

    Gute Besserung für deine Jungs und dir Ruhe und gute Nerven.
    Herzliche
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Birgit, das Grün auf deinen Fotos wirkt schon so hell und frisch, schaut schon richtig nach Frühling aus.
    Freut mich das ihr euch schon ganz gut eingelebt habt. Deinen Jungs wünsche ich baldige Genesung und dir alles gute für die Prüfung. Wann ist es denn so weit?
    Winterliche Grüße (bei uns ist noch alles weiß) vom Bodensee
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Birgit,
    "nicht allzu viel los" klingt phantastisch, finde ich :-) genieße es!
    lieben Dank auch für deinen netten Kommentar auf meinem Blog.
    Herzliche Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  7. Mooi de natuur en het geeft zoveel rust. Prachtig de ranonkels. Sterkte met de zieken. Volgers weg daar heb ik meer over gelezen dus misschien ligt het niet aan de computer maar aan Blogger. Fijne dag.

    AntwortenLöschen
  8. Huhu liebe Birgit,

    schön von dir zu lesen.


    Ich liebe es auch an unserem Bächlein vorbei zulaufen, ich höre so gern das Geplätscher. Wenn man bei uns nachts im Sommer die Fenster aufhat, kann man den Bach rauschen hören. Das mag ich so gern.

    Ich laufe so gern durch den Wald und Feld, ich brauche das auch irgendwie. War ich draussen, fühle ich mich gleich viel besser.

    Eure Häschen sind ja niedlich, so goldig. Schöne Tierfotos zeigst du uns.

    Wo bestellst du denn deine Biokiste, die sieht echt gut aus. Alles sieht so frsich und appetilich aus. Anna steht auch im Momet auf süß, sie trinkt jetzt gerade so gern Kakao mit Caramelsirup. Das sind bestimmt Seelenwärmer.
    Ich wünsche dir weiterhin gutes Lernen und viel Erfolg, du schaffst das bestimmt. Musst dir keine Sorgen machen.

    Drücker
    Barbara

    AntwortenLöschen
  9. Deine Bachfotos sehen wunderschön aus - so fließendes Wasser hat immer etwas beruhigendes finde ich ;) Also für mich sieht das in deiner Vase nach Mohn aus - aber ich kenne mich da überhaupt nicht aus. Ranunkeln kenne ich aber, vielleicht gibt es da aber verschiedene Arten?!

    Das mit den Selbstzweifeln kenne ich auch - mir hilft es dann immer ein wenig drüber zu reden (vorallem mit dem Helden). Fühl dich von mir fest gedrückt - vielleicht hilft das auch?! ;)

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Birgit ,
    ach wie schön von dir zu lesen . Ja bei mir ist auch nix weltbewegendes los .
    Gut so , denn ich bin momentan auch ziemlich lustlos .
    Da man die knackige Kälte ja nicht sieht , haben deine Bilder irgendwie schon
    was vorfrühlingshaftes . Obwohl ich auch gern nochmal Schnee hätte . Flocken
    fallen heute mit Regen vermischt , zu warm . Naja ich würd mich auch noch im Februar
    über den Winter freuen , aber dann ist Schluss .
    Gute Besserung an deine Jungs , ja das geht sehr um . Toi toi wir sind bisher
    verschont geblieben . Auf Arbeit Merk ich es sehr , da knickt einer nach dem anderen
    weg .
    Das Süße braucht man bei Kälte und es baut auf . Ich kenn das mit so einem
    aufgewühlten Gefühl . Aber du schaffst das .
    So ich kuschle mich jetzt mit der Pinkykatze ins Sofa .
    Auf bald .
    Liebe Grüße von JANI

    AntwortenLöschen