Sonntag, 11. Januar 2015

Wochenrückblick


Die Woche ging so schnell um und ich komme momentan leider (durch die Lernerei für die Prüfung) nicht so oft zum schreiben. Möchte aber heute noch ein paar Bilder aus der Woche zeigen und vom Wochenende. Seit ein paar Tagen habe wir hier einen älteren Schäfer mit seiner Schafherde, entweder sehen wir sie, wenn wir hinten aufs Feld gucken, sie durch den Wald/auf den Landwegen laufen oder wenn wir spazieren sind. So schön, ich mag Schafe so gern ! Und ein paarmal hab ich gedacht, dass ich am liebsten mit dem Schäfer reisen würde...irgendwie die große Freiheit ! Meine Vorstellung- auch wenn das heute schon mit Sicherheit anders ist, manchmal bin ich halt doch eine große Träumerin ("Traumtänzerin";-) ?!
  

Nun ja, also gucken wir halt nur jeden Tag !;-) Es ist eine recht große Herde, auch mit vielen kleinen Lämmern dabei und "schwarzen Schafen".



Fabians Schule hat wieder begonnen, die anderen beiden Männer sind arbeiten und meine Schule hat auch am Freitag wieder begonnen. Viele neue Gesichter (auch aus anderen Schulen) die an der Prüfungsvorbereitung teilnehmen. Mit einer netten Frau hab ich gleich was wegen einer Fahrgemeinschaft ausgemacht, sie wohnt hier in der Nähe, wir treffen uns auf einem Landstraßenparkplatz und fahren dann immer im Wechsel weiter, spart Kosten und nebenbei können wir noch quatschen !:-)
Das Buch von Susanne Hühn musste ich mal wieder rauskramen, ein paar Zeilen lesen gegen meine ständige Angst "nicht gut genug zu sein" ! Ich verfalle immer mal in Panik und blockiere mich dadurch selbst, nicht gut, aber wer kann schon immer raus aus seiner Haut ?! :-(
 
An einem verregneten Tag hab ich die Cookies gebacken, die mir eine liebe Freundin zum Geburtstag geschenkt hatte, eine tolle Backmischung in einem Glas, mit Cranbeerys und Walnüssen. So lecker, dass wir gleich alle weggefuttert haben, daher auch kein Foto von den fertigen Cookies !:-( Die haben es nicht mehr geschafft....


Das letzte Weihnachtsgedöns weggepackt und den Baum zum Entnadeln vor die Tür gestellt :-) bis die Müllabfuhr kam. Ich hätte ja lieber (Ihr wisst:-) einen Baum mit Ballen gehabt zum pflanzen, aaaber...das ist ein anderes Thema, welches wir dann in diesem Jahr noch mal diskutieren können.;-)


Streicheleinheiten müssen immer sein, bei Mensch und Tier ! Viel (ein-)gekuschelt haben wir uns. Das Wetter war Anfang der Woche richtig schön, aber nun haben wir seit Tagen fast nur Dauerregen und stürmisch ist es. Aber nicht so stürmisch, wie in anderen Regionen.


Meine weiße Amaryllis ist abgenickt, also hab ich sie ins Wasser gestellt, so haben wir dann doch noch ein paar Tage was davon.


Heute haben wir ein bisschen umgeräumt und mein Mann hatte einen Stapel Paletten mitgebracht, davon sind welche unter mein Bett gekommen (ich schlafe ja auf einer Matratze auf dem Boden) und mal sehen, was wir mit/aus den anderen Schönes machen/bauen...
Später hab ich mir ein Wannenbad im Kerzenschein (draußen dunkel und Regen) gegönnt.


Ich hab eine "Ordnungslösung" für unseren Badkram gefunden. Aus Holland (habe ich hier aber auch schon gesehen, in diversen Farben)  hatte ich zwei graue Flecht(stoff?)körbe mitgebracht, die sind sehr geräumig für Duschgel, Badezusatz und Co. und ich muss nicht alles zum Staub wischen wegräumen und kann die Sachen aus den Körben verbrauchen.


Ein paar "Rumstehchen" darf es dennoch geben.


Mit in die Wanne durfte die handgemachte Badeseife, die mir eine andere liebe Freundin zum Geburtstag geschenkt hatte, sie sieht wirklich aus, wie ein bunter Stein, toll gemacht und riecht auch super !


Vorhin waren wir mit den Hunden raus, Paul "sammelt" immer Feuerholz !:-)


Den Schäfer mit seiner Herde gesehen, drei Schafe waren ausgebüchst (leider in Richtung Autobahn) und wir haben mitgesucht und zwei davon auch alle zusammen (zwei Jungs waren aus der Nachbarschaft noch beim Suchen dabei) gefunden, wo das dritte Schaf ist ?!
Hoffentlich nicht "auf der Autobahn" !?:-(


Auf dem Heimweg......mein Mann auf dem Skateboard des Sohnes :-)


Ich hab Waffeln gebacken und ein bisschen in einem wunderschönen Buch gelesen und geblättert.
"Die fliegende Jurte" mit schönen Bildern und toll geschrieben !
Es handelt von einem Paar, die sich zusammen mit ihren Kindern für ein von vielen Zwängen befreites Leben in der Jurte entschieden haben. Sie erzählen von Verzicht und harter Arbeit, vom Glück, wenig besitzen zu müssen und sich selbst zu versorgen. Lesens-und sehenswert !
     

Auch wenn ich im Moment nicht so oft zum schreiben komme, so lese ich doch hier und da und auch in Eurem blog, auch wenn ich nicht immer zum kommentieren komme, so denke ich doch an Euch !
Lieben Dank auch für Eure Kommentare, ich lese jeden einzelnen, auch wenn ich nicht immer zum antworten komme, so freu ich mich über jeden Kommentar ! Möchte nur nicht, dass Ihr enttäuscht seid, wenn ich mich mal nicht melde oder erst später melde, es kommen auch wieder ruhigere Zeiten (nach der Prüfung) ! Ich bin so gerne hier in dieser tollen Bloggergemeinschaft !
Einfach nur schön !
Ihr Lieben, ich wünsche Euch eine schöne, kommende Woche,
bis bald,

Eure Birgit

Kommentare:

  1. Danke für die schönen Wochenrückblicke.Die Schafherde ist ja schön.Es hat so ein Gefühl von Freiheit,aber tauschen möchte ich trotzdem nicht.Ich friere ja so im Winter und wenn ich mir vorstelle beim Sturm usw. draussen zu sein?Nee da ist mir mein warmer Platz am Ofen doch lieber.
    Ich war heute auch gemütlich baden ein MUSS Ritual für den Sonntag.Hier im Norden konnte man nicht vor die Tür,es stürmt immer noch .Heute dann noch Gewitter und Hagel dazu.
    Das Buch die fliegende Jurte hatte ich mir auch bestellt und lese gerade drin.Ein tolles Buch,mit viel Herzenswärme geschrieben.
    Ich wünsche dir einen schönen kuscheligen Abend
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      ja ich denke auch, dass das Leben eines Schäfers nicht immer leicht ist oder überhaupt nicht leicht ! Wind und Wetter, aufpassen, dass keine Schafe verloren gehen und und und....
      Das Buch mit der Jurte ist wirklich klasse und ich hole es auch immer wieder hervor !
      Hab einen schönen Tag meine Liebe,
      Deine Birgit

      Löschen
  2. Liebe Birgit,
    ich freue mich wieder von dir zu lesen. Den Schäfer, samt Schafherde und Hütehund habe ich kürzlich in Lembeck gesehen und da die Herde über die Autostraße getrieben wurde, habe ich schnell ein paar Fotos mit dem Handy gemacht. Unser Auto war plötzlich von Schafen umzingelt, das erlebt man nicht jeden Tag. Eine schöne Lösung hast du für dein Badezimmer-Gedöns gefunden. Das Regal mit den Körben sieht klasse aus. Ich drücke dir die Daumen, daß du mit dem Lernen gut voran kommst. Ein freier Kopf ist wichtig, damit all das gute Wissen darin Platz hat.
    Wünsche dir einen schönen Abend
    und einen guten Start in die neue Woche
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      ja der gleiche Schäfer wird auch bei Euch lang gelaufen sein, jetzt ist er hier wieder weiter gezogen.
      Bin über die Regal Lösung im Bad froh, erleichtert auch das saubermachen drum herum !
      Danke fürs Daumen drücken ! Ja, nun habe ich auch endlich (nach dem turbolenten letzten Jahr) den Kopf zum Lernen frei !
      Liebe Grüße, Deine Birgit

      Löschen
  3. Hallo Birgit
    Ich drück Dir die Daumen!!!
    Bei dem Wort Prüfung werd ich schon nervös :-)
    bei der Massageprüfung vor zwei Jahren hatte ich nach der mündlichen zwei Tage keine Spucke mehr im Mund *lach*
    'Blöderweise' war die Schriftliche so gut, dass die Prüfer sehr IND Detail gingen. Also vielleicht ein paar Fehler in einem Gebiet einbauen, dass Dir gut liegt - öhmmm?
    Toitoitoi und liebe Grüße von Petra ( war übrigens auch in der Bütt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      danke für Deinen lieben Kommentar ! Ja, nervös bin ich auch ! Zumal es bei der Heilpraktiker Prüfung so eine hohe Durchfallquote (70%) gibt ! :-( Nun ja, da müssen wir durch, wird schon und wenn nicht, auf ein neues !;-)
      Ja "zu gut" ist auch nicht immer gut, da kommen dann oft noch mehr Fragen auf !
      Liebe Grüße,
      Deine Birgit

      Löschen
  4. Geweldig rustgevend zo'n kudde met schapen. Prachtig gezicht. Hier zie ik ze af en toe. Schapen zijn zo vredig. Succes met je studie toegewenst. Fijne avond.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      ja, ich mag Schafe auch so gerne ! Leider sind sie nun weiter gezogen und wir können nicht mehr jeden Tag gucken ! Hab einen schönen Tag, Liebe Grüße, Deine Birgit

      Löschen
  5. Liebe Birgit, das war wieder ein schöner Blogbeitrag von Dir, der mich in seiner Vielfalt sehr angesprochen hat. Langweilig ist es ja nicht bei Euch, da erinnere ich mich gerne an bei uns vergangene Zeiten. Mir gefällt der Ausdruck "Rumstehchen" so gut, oh jeh, da hat es bei mir soooooo viele, ich arbeite dagegen an. einen guten Wochenanfang wünscht Dir ClauDia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      ja langweilig ist es hier wirklich nie oder selten !;-)
      Du, ich hab auch so viele "Rumstehchen" :-), hab aber auch schon reduziert.
      Liebe Grüße,
      Deine Birgit

      Löschen
  6. Ja mit dem Schäfer mitzuziehen hat sicher ein romantischere Vorstellung als es in Wirklichkeit ist - so ähnlich wie mit dem Zirkusleben ;) Ich wünsche dir für deine Prüfungszeit alles erdenklich gute und immer wiedermal die Möglichkeit auch zu entspannen - wie ich gesehen habe, machst du das aber wirklich gut ♥ So ein Vollbad hilft mir auch immer ungemein - sich einfach in die warmen Schaumberge sinken lassen und merken, wie das warme Wasser alles entspannt!

    Alles Liebe und einen wunderschönen Wochenbeginn wünsch ich dir!
    nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe nima,
      ja, ich denke auch, dass es nur eine romantische Vorstellung ist, man sieht oft die harte Arbeit dahinter nicht, so ist es ja im Zirkus auch !
      Danke für Deine lieben Worte, die Prüfung wird schwer, aber ich versuche mein Bestes zu geben !;-) Entspannen kann ich mittlerweile ganz gut, das ist auch wichtig ! Und ein Wannenbad geht immer ! Ich muss nur immer aufpassen, oft lese ich in der Wanne so lange,bis ich schrumpelig werde oder das Wasser kalt ist !:-) Liebe Grüße, Deine Birgit

      Löschen
  7. Hallo Birgit,
    mir gefallen auch die Schafe, bei uns ziehen auch immer mal wieder welche vorbei, bzw. werden eingezäunt ein paar Tage auf Wiesen gelassen, die so an sich nicht mehr genutzt werden.( und sowas kommt halt momentan immer öfters vor , daß die Flächen nicht mehr gebraucht werden, bzw stillgelegt werden und bevor das ganze dann verfilzt und gar nichts mehr drauf blüht, gehen die Schafe drüber - so hat jeder seinen Nutzen)...kennst du die Schwarznasenschafe? ...das sind meine Lieblingsschafe.
    ....und euer Paul, ach der gefällt mir so....er erinnert mich an meinen alten schon lange verstorbenen Hund, der hatte auch die gleiche breite Kopfform und die Schlappis als Ohren...nur war er drei Nummern kleiner ;)...auch das Fell war so - so glattes spießiges Fell gleiche Farbe, daß sich nicht abbürsten lässt, sondern wo jedes Haar einzeln gepflückt werden musste. Manchmal fehlt er mir schon....und dann schau ich euren Paul wieder an.
    Wünsch dir viel Spaß beim Lernen und das dir die Motivation nicht ausgeht;)
    Alles Liebe und schöne Grüße

    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      ja, die Schwarznasenschafe liebe ich auch ! In der Nähe ist eine Weide, da stehen auch welche. So süß !
      Das Paulchen, ich musste so grinsen, als Du das mit dem Fell gechrieben hast !:-) Es ist wirklich so, es ist eher borstig, hängt hartnäckig in jedem Teppich oder Jacke !;-) Schön alle einzeln rauspflücken......
      Grüß Dich ganz lieb, Deine Birgit

      Löschen
  8. Hallo Birgit,
    schön das ich Anteil an deinem Leben haben darf. Das Buch mit der Jurte spricht sehr an. In einem anderem Leben hatten mein Ex-Mann und ich ein paar Schafe , die die damalige Obstwiese "sauber " hielten. Es war immer wieder schön, den Kreislauf des Lebens erleben zu dürfen. Ich habe fast zwanzig Jahre auf dem Land gelebt und auch wenn es oft mühselig war, vermisse ich es jetzt doch sehr. Wir bzw. Schwiegermutter hatte auch Enten und Gänse, ich war eher für Gemüse- und Kräutergarten zuständig. Die Bilder der Schafherde katapulitierten mich augenblicklich in diese Zeit.
    Viel Glück bei Deiner Prüfung.
    die Sammlerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sammlerin,
      schön, dass Du bei mir liest ! Ich freu mich !
      Ja, das Landleben ist schon toll und wenn es nach mir gehen würde, hätten wir noch viel mehr Tiere !
      Aber alles geht nicht und es muss ja auch Zeit vorhanden sein. Im letzten Jahr hatte ich am alten Haus auch einen großen Gemüsegarten. Hier am neuen Haus wird das wohl noch einige Zeit dauern (nächstes Jahr ?), da ich wegen der Prüfung im Moment für andere Dinge wenig Zeit habe.
      Liebe Grüße,
      Deine Birgit

      Löschen
  9. Liebe Birgit,
    ich schmelz gerade dahin, weil das Foto von deinem "Kleinen" mit eurem verschmusten Hund so herzig ist!! Schafe vor der Haustür, ist auch eine tolle Sache, auf dem einen Foto sieht man direkt, wie aufgeregt euer Hund bei dem Anblick der Schafe war, am liebsten wär er wohl mitten hinein gestürmt und hätte ein bisserl den wilden Mann raushängen lassen :-)
    Ich wünsche dir viel Glück für deine Prüfung(en) und mach dich nicht so fertig! Du schaffst das bestimmt (ich bin aber genauso, ich glaub immer, ich muss alles bis zum kleinsten Detail gelernt haben, so quasi um zu 100% ein Durchfallen asschließen zu können und mach mich auch immer ganz fertig).
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Babsy,
      danke für Deine lieben Worte ! Ja, der "Kleine" ist sehr verschmust, der Hund und das Kind !:-) Nee wirklich mein "Kleiner" kuschelt heute noch gern, der "Groß" kuschelt meist nur noch mit der Freundin !:-)
      Ja, wir mussten Rudi schon festhalten bei den Schafen, er lässt gerne mal den "Macker" raushängen !;-) Ist ja auch nen Hütehund mit drin.
      Liebe Grüße,
      Deine Birgit

      Löschen
  10. liebe Birgit,
    alles Gute für deine Prüfungsvorbereitung!
    und hier zur Erholung, wir hatten es aufgenommen, sehenswerte Wirklichkeit: http://www.arte.tv/guide/de/044132-000/hirtenwinter

    ohne Badewanne würde mir wirklich etwas fehlen....

    herzliche Grüße

    Sanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sanne,
      danke, das ist lieb !
      Danke auch für den tollen Link ! Arte zeigt eh immer tolle Reportagen !
      Ja, ohne Wanne geht bei mir auch nicht.....das gehört bei mir (!) immer bei der Wohnungssuche oder Haussuche dazu !:-) Notfalls hätte ich nachträglich eine eingebaut !;-)
      Liebe Grüße,
      Deine Birgit

      Löschen
  11. Huhu,

    ein schöner Rückblick. Die Fotos von deinem Sohn sind ja niedlich. So schön, Kinder und Tiere, immer eine gute Kombination.
    Das Buch hört sich toll an, muss ich mal Ausschau danach halten. Ich lese sowas ja auch immer gern.

    Wir haben hier auch einen Schäfer mit einer sehr großen Schafherde, sie ziehen von Wiese zu Wiese. Wir hatten sie schon ein paarmal vor uns , wenn sie gerade zur nächsten Wiese gewandert sind. Das ist ein richtiger Umzug, da muss man schon ein bissl Geduld haben, da ist die Straße gesperrt. Ich finde das immer klasse und Lotta erst.

    Ich wünsche dir weiterhin gutes Gelingen für deine Prüfungsvorbereitungen.

    LG

    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,
      ja, Kinder und Tiere, das ist so wichtig ! Hätten wir einen großen, alten Hof, hätte ich wohl auch Schafe, aber natürlich muss auch Zeit vorhanden sein.....
      Das Buch ist klasse, tolle Bilder und lesenswert !
      Liebe Grüße,
      Deine Birgit

      Löschen
  12. Hallo Birgit,
    ich sehe auf dem Badewannenrand eines meiner Lieblingsbücher. Immer wenn ich im Aufräum- oder Ausmistmodus bin, dann lese ich ein wenig darin und es geht dann viel einfacher mit dem versorgen der Dinge, Ich mag dieses Buch sehr. Und das zweite mit der Familie habe ich neulich im Buchladen gesehen. Kommentar der Tochter: " Das ist ein Buch für dich" Und da hat sie glaube ich recht, ich habe aber nur kurz darin geblättert, werde es aber ganz bestimmt noch nachholen. Danke, für die Erinnerung!
    Hier gibt es gerade keine Schafe, die sind derzeit auf den Wachholderheiden bzw. in den dortigen Schafställen. Es ist hier kein gemütliches Wetter für die Schafe und vor allem für den Schäfer! Heute kam mit einem Mal ein heftiger Schneesturm und nun haben wir es wieder weiß, so wie es im Winter sein soll. Macht nichts, im Gegensatz zu Dir mache ich es miir nicht in der Wanne gemütlich sondern vor dem Ofen. Schön wenn jeder weiß wie er seine Entspannung finden kann. Für Deine Prüfungsvorbereitung wünsche ich Dir alles Gute und viel Ausdauer, laß es Dir gutgehen.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Birgit
    ersteinmal wünsche ich Dir eine gute Zeit zum lernen, und dass Du Dich leicht tust!
    Schöne Ideen und Bilder. Als ich Deinen Mann auf dem Skateboard sah kam mir (leider) gleich wieder Susannes kl.Unfall in den Sinn. Sie ist ja nicht gefahren, hat sich nur draufgestellt, mit der Freundin gealbert und dann fiel sie nach hinten auf den Kopf. Vor Jahren schon hat ein Freund so ein Ding ausprobiert und sich den Ellbogen gebrochen. Du siehst, mein Verhältnis zu solchen Dingern ist nicht das Beste :-)
    Hier sind auch die ersten Schafherden wieder draussen. Noch in der Nähe des Stalls, aber man hört sie schon. Robert würde da schon wieder am liebsten mit den Schäfern mitziehen ....
    Ich wünsche Dir noch eine schöne restliche Woche
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Birgit,
    sehr einladend sieht deine Badewanne aus.
    Man möchte direkt ins Bild steigen und es sich bequem machen.
    Eigentlich bade ich total gern, defakto jedoch extrem selten.
    Meist bin ich schlichtweg zu faul, wobei weniger die Vorbereitungen des Badevergnügens das Problem darstellen.
    Vielmehr liegt es daran, dass man immer so schön bettschwer nach dem Baden ist.
    Und dann muß man sich abtrocknen, eincremen, das Bad in Ordnung bringen...
    Meist dusche ich dann lieber schnell.

    Die Schafherde ist übrigens klasse - fast ein wenig irreal, dass es den Beruf des Schäfers in unserer heutigen Zeit noch immer gibt - und das Foto eures Sohnes mit dem Hund ist sehr anrührend.

    Die Armstulpen trage ich übrigens bevorzugt im Büro. Am Schreibtisch wird mir (besonders morgens, wenn der Kreislauf noch nicht so richtig in Schwung ist) immer leicht die Maushand unangenehm kalt.
    Am Schreibtisch finden (leider) auch die meisten Teezeiten statt. - Allerdings in der Regel ohne Gebäck.
    Die Weihnachtskekse sind inzwischen auch eh alle ;o)
    Die Teller stammen von De.ot. Ich möchte versuchen, ein Loch hinein zu bohren und eine Etagere daraus bauen.
    Mal schauen, wann ich Zeit finde und ob es klappt. Ich werde berichten...
    Herzliche
    Claudiagrüße zur guten N8

    AntwortenLöschen