Samstag, 25. April 2015

Wochenrückblick


Ich würde gerne mal wieder öfter schreiben und doch ist momentan so wenig Zeit. Ich habe immer noch viele Arzttermine und Untersuchungen, es ist noch nicht alles klar....aber hoffentlich bald und dann werden wir weitersehen ?!
Soooo müde und ich kriege sooooo wenig geschafft, nur ein Teil von dem, was ich mir vornehme, so wenig Kraft. Vielleicht ist es aber auch an der Zeit, das anzunehmen ?!


Wie gestern Abend noch lange mit einem Wein, Zwiebelschmelzstullen und einem guten Buch draußen sitzen, bis die Sonne fast untergeht. Lieb und herzerwärmend,  wenn ein Kind sich dann später noch dazu setzt und über Gott und die Welt philosophiert und Stullen futtert ! :-)
Um das Buch bin ich schon länger rumgeschlichen und dann durfte es nach einem Arzttermin in der Stadt mit, so schön geschrieben......lesenswert !


Die letzten Tage waren so schön sonnig.....Wärme und Licht tanken.


Wir hatten am letzten Wochenende nun das Gartenhaus (Gewächshaus) fest montiert. Bald dürfen die vorgezogenen Gemüsepflänzchen einziehen. Im Garten wollen wir noch viel verändern, nach und nach, wie Zeit, Muße und Geld da ist.....



Wilbur(ga) geht es gut, sie hat sich -denke ich- nun gut eingelebt. Hat auch kaum noch Angst vor den anderen Hühnern und geht immer mehr in ihre Nähe. Aus dem gemeinsamen Fressnapf frisst sie nun auch und schläft auch bei den anderen im Hühnerhaus, aber immer noch mit etwas Distanz, aber das wird schon ! Neugierig und überall dabei, beim lesen auf der Liege.....
  

beim Kaffee.....



Es grünt überall, schön ist das. Unterm Apfelbaum wachsen Johannisbeeren und Brombeeren.


Der große Kirschbaum blüht und sieht wunderschön aus.



Zwiesprache. Wilbur(ga) mag meinen Mann sehr und sie läuft ihm ständig hinterher :-) Vielleicht ist er ihr persönlicher "Hahn" ?!:-)


Auf der Wiese schläft leider unser Sorgenkind. Paul baut immer mehr ab, möchte kaum noch laufen, schläft fast nur noch und immer öfter merken wir, dass die Zeit bald kommen wird - um ihn gehen zu lassen. Schön beim schreiben hab ich einen dicken Kloß im Hals.


Wir versuchen weiter unsere Runden durch den Wald zu drehen, aber unser Radius wird immer kleiner. Aber ich merke wie er es trotzdem genießt, überall zu schnüffeln und die ersten warmen Sonnenstrahlen auf seinem Fell zu spüren.




Nun aber nichts trauriges mehr, denn es gab auch schöne Überraschungen, die liebe Maike vom blog froh und bunt, hat mir einen schönen Umschlag mit lieben Nettigkeiten geschickt. Sie hatte bei der Osterverlosung das Päckchen gewonnen und wollte mir nun auch eine Freude machen und das hast Du, liebe Maike. Ganz lieben Dank !
 

Dann kam noch ein schönes Päckchen von der lieben Nicole von nicolesbunteshaus. Wir leihen uns immer mal Filme und legen uns kleine Wohlfühlsachen beim zurückschicken bei. Der Kneipp Zitronenduschschaum ist super klasse, sehr erfrischend. Und all die anderen Sachen sind auch toll. Danke meine Liebe !



Ihr Lieben, nun wünsche ich Euch noch ein schönes Wochenende, habt es es fein,
Eure Birgit

Kommentare:

  1. Bei deinen Zeilen hab ich jetzt auch einen dicken Knödel im Hals - ich hoffe, ihr habt noch eine wunderschöne Zeit mit eurem Paul...fühl dich gedrückt von mir und bitte drücke auch den lieben Paul!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Birgit,
    ach es ist so schwer, diese Abschiede anzunehmen, wenn man spürt, dass der Zeitpunkt kommt.
    Und sicher sein, ob es richtig ist, kann man das je?
    Vor fünfeinhalb Jahren ging unser Moritz. Seither treibt mich vieles um.
    Für Paul wünsche ich noch viele warme Sonnenstrahlen auf dem Fell, reichlich Streicheleinheiten und interessante Gerüche zu schnüffeln. Ihm (und euch!!) nur das Beste.

    Wie schön, von Wilburga so gute Neuigkeiten zu lesen. - und auch, dass ihr der "Hahn" so zugetan scheint ;o)

    Süsse Zwerglein wachen da über deine Blumen. Die hätte ich in meine Töpfe auch gern einziehen lassen.
    Claudiagruß... an einen Regensonntagmorgen

    AntwortenLöschen
  3. Heerlijk om een broeikas te hebben, helaas hebben we die niet.
    Afscheid van een lief dier is altijd moeilijk. Onze hond werd 12 jaar toen kon hij na wat operatie's niet meer overeind komen. Zo triest die blik in die ogen. Je weet dat het afscheid komt maar toch. Heel veel sterkte alvast.
    Wat lieve geschenkjes, geniet ervan.
    Op dit moment regent het hier behoorlijk. Fijne zondag.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Birgit,
    ich kann so mit dir mitfühlen. Ich wünsche euch so sehr, dass noch eine schöne Zeit bei euch hat, auch wenn sie wahrscheinlich nicht mehr sehr lange sein wird und dann einfach mal einschläft. Ich habe mir das für meine Katzen immer gewünscht, leider war es nie so.
    Dir wünsche ich, dass deine Untersuchungen bald Gewissheit bringen und du dann wieder voller Zuversicht und ohne Angst in die Zukunft schauen kannst. Erst vor wenigen Wochen hatte ich das, mit dieser nicht diagnostizierten Lungenentzüng, als mir plötzich eine Brust wahnsinnig weh tat. Da geht die Phantasie mit einem durch, mich lähmt sowas. Deshalb wünsch ich dir umso mehr, dass bald alles erledigt ist.
    Alles Liebe, ich drück dich Babsy

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Garteneinblicke zeigst du uns.Ich liebe es auch draussen zu sitzen und die Sonne zu genießen.Im Sommer spielt sich bei uns alles draussen ab.Ich wünsche euch mit Paul noch eine schöne Zeit.Irgendwann wird der Tag kommen, er wird dir zeigen wann es soweit ist.Euer Huhn ist ja lustig,und dein Mann ist bestimmt der Hahn :-)
    Ich freu mich das dir mein Päckchen gefallen hat.So kleine Nettigkeiten braucht die Frau ;-) ab und an
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      ich finde keine Kontaktadresse von dir, deshalb schreib ich nicht privat, sondern nochmal hier.
      Gerade lese ich abermals deinen letzten Post und stelle fest, du hast meinen Kommentar entfernt.
      Um ehrlich zu sein, kann ich gar nicht mehr sagen, was ich hier geschrieben hatte?!
      Hab ich irgendetwas falsch gemacht und dich verletzt? Das täte mir unendlich leid. Es ist gewiss keine Absicht!!
      Herzliche
      Claudiagrüße

      Löschen
    2. Oh nein Claudia, das ist mir peinlich .....ich hab Deinen Kommentar oben noch drin, er wurde nur dreimal anzeigt, da hab ich die anderen Beiden gelöscht, wollte Dir eigentlich Bescheid sagen ! Entschuldige ! Nein, Du hast überhaupt nichts falsches geschrieben, im Gegenteil, ich lese so gern von Dir !
      Liebe Grüße und bitte entschuldige, dass ich Dir nicht Bescheid gegeben habe ! Deine Birgit

      Löschen
    3. Aaaach, das ist gar nicht schlimm!
      Da fällt mir aber ein Stein vom Herzen, weil kein Grund dahinter steht ;o)
      (In meinem "echten Leben" gibt es nämlich einen nahen Menschen, der immer alles was ich sage völlig missversteht, was sehr aufreibend ist und auf beiden Seiten immer wieder zu Verletzungen führt, so dass ich langsam echt an mir zweifle und ständig befürchte, etwas Falsches zu sagen...)

      Dir einen schönen Tag!!!

      Löschen
  7. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. ACHJA liebe Birgit,

    wieder so ein toller Post, wo du uns an deinem Leben teilhaben lässt.Ich mag deine Posts so sehr, ich weiss ich wiederhole mich, aber alles ist immer so gemütlich und nach meinem Geschmak. Schade, dass wir soweit auseinander wohnen, wir wir drei würden so gut auskommen und soviele schöne Sachen erleben.

    Lg

    Barbara

    AntwortenLöschen
  9. Alles braucht seine Zeit und sehr oft den richtigen Arzt mit der richtigen Diagnose, damit man das Richtige für seinen Körper tut. Ich drück Dir die Daumen, dass sich bald manches bessert. Mit unserem Garten haben wir auch noch so einiges vor der Brust. Aber das geht auch nur in kleinen Schritten. Euer Haushuhn Wilburga ist klasse. Praktisch ersetzt sie doch die nicht vorhandene Hauskatze. ;o) Für euren Paul wünsche ich noch ein paar sonnige Tage und dann ein schönes Stündchen. Ich habe ja zwei Tiere innerhalb eines halben Jahres auf dem letzten Weg begleitet. Das Herz wird mit der Erinnerung immer schwer bleiben.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Birgit ,
    schön wieder von dir zu lesen und so schöne Fotos dazu . Ja die Zeit , wer kennt das nicht . Und wenn
    dann noch andere Termine hinzu kommen , wird es alles noch enger . Aber so ist das nun mal .
    Ich hoffe sehr , das es dir bald besser geht und vor allem , das eine Ursache gefunden wird , die man
    anpacken kann .
    Aber du kannst immernoch die schönen Momente genießen und das ist doch das wichtigste . Wir haben
    am Wochenende gegrillt und dann noch lange mit der Feuerschale gesessen , sehr schön , das machen
    wir viel zu selten .
    Deine Hühner sind allerliebst und da wird sich Walburga auch einfinden , ist ja auf gutem Wege . Und wenn
    sie nun ihren Hahn gefunden hat umso besser , hihi .
    Bei den Zeilen um Paul kamen mir auch gleich die Tränchen , ach sowas geht mir so ans Herz . Zumal ich
    oft in die Richtung denke , weil meine Katze ja nun auch stattliche 19 Jahre ist . Bisher ist alles soweit gut ,
    aber es kann sich jederzeit ändern . Machen wir es Ihnen noch schön und stellen uns auf Ihre Leiden ein .
    So einen schönen Kirschbaum hat wohl jeder oder wenigstens in seiner Nähe . Ich hab auch einen im Garten ,
    ist das eine Pracht was , so eine Freude für die Seele .
    Ich wünsche dir alles Gute und drück dich mal an dieser Stelle .
    Ganz liebe Grüße von JANI , die wäre sie nicht so weit weg , sich mit zum Schmalzstullenabend zugesetzt hätte .

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Birgit,
    ich drücke dir die Daumen, daß es dir bald wieder besser geht. Deine Fotos sind sehr schön und ich freue mich, daß euer Huhn Walburga sich langsam eingewöhnt.
    Ganz viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Birgit,
    Abschied nehmen ist schwer, auch wenn die Zeit gekommen ist.
    Ich bin zur Zeit nicht so wirklich auf dem ganz aktuellen Stand; hab aber soviel mitbekommen, dass es momentan nicht soo gut läuft.
    Ich wuensche euch/dir ganz viel Kraft und Geduld.

    Druecke dich
    Ganz liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Birgit
    Ich wünsch Dir sehr, dass es dir bald besser geht.
    Ja, Abschied nehmen ist schwer .....
    alles Gute
    Elisabeth, die Deinen Post sehr mag

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Birgit,
    hoffentlich hast Du die Arzttermine bald hinter Dir und Dir kann geholfen werden! Laß es Dir einfach gut gehen und laß auch mal alle Viere gerade sein.
    Da habt Ihr ja wieder ein besonderes Huhn bei Euch. Wenn ich immer so bei Dir lese, gefallen mir Hühner immer besser, sind sie doch ganz schön schlau.
    Daß es im Eurem Paulchen immer schlechter wird, tut mir sehr leid. Hoffentlich habt Ihr noch eine schöne Zeit miteinander und er hält noch ein bisserl aus.
    Euer Garten sieht schon sehr gemütlich aus! Der Rest kommt dann auch noch.
    Laß es Dir gutgehen!
    Alles Liebe Anja

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Birgit,

    verfolge schon eine ganze Zeit lang Deinen tollen Blog. Es sind ja oft die kleinen Dinge die das Leben reicher und schöner machen... Das finde ich bei Dir sehr schön. :-)
    Manchmal gibt es auch Sachen die traurig machen. Abschied nehmen von einem langjährigen tierieschen Begleiter tut sehr weh. Musste leider letzte Woche von meinem geliebten alten Pony Abschied nehmen, der mich schon seit Kindertagen begleitet hat.... Traurig.... aber auch dankbar einen treuen Freund gehabt zu haben. Genieße die verbleibende Zeit mit Eurem Paul.

    Liebe Grüße aus der Eifel
    Tina

    AntwortenLöschen