Donnerstag, 24. September 2015

Herbsttage


Hallo Ihr Lieben. Entschuldigt, wenn mein Blog immer noch etwas verwaist ist. Auf Eure lieben Kommentare habe ich auch noch nicht geantwortet, das mache ich aber gleich und dann schau ich auch mal wieder bei Euch rein.
Gibt immer noch viel zu organisieren, viel Fahrerei, Veränderungen....aber zwischendurch immer mal wieder Zeit zum innehalten, zum Glück. Denn die Geschehnisse in unserem Land und überhaupt auf der Welt lassen auch mich nicht kalt, auch wenn ich da nicht viel drüber schreibe. Jeder geht damit anders um, hilft wo er kann, im Großen und im Kleinen.
Tja und die ganz Großen hier im Land (und auch anderswo) , da verlier ich besser keine Worte drüber, macht einfach nur wütend, siehe gerade jetzt erst die Machenschaften eines großen Automobilherstellers......., Umweltverschmutzung...als hätten wir noch eine zweite Erde in der Tasche :-(   Hauptsache immer mehr, immer weiter....aber dieses Thema ist endlos. Der Mensch wird ungerne "wach" !


Ich bin nach wie vor viel draußen, brauche die Natur und die Tiere.
"Unsere" Kühe sind wieder hinten auf der Weide, schön !
 


Typisches Herbstwetter, aber der Herbst ist meine Jahreszeit, ich mag das.





Räucher wieder oft und habe vor, auch mal wieder öfter Kräuter zu sammeln, zu trocknen und zu räuchern......
  


Schmöker in Lieblingszeitschriften.


Eine Freundin war hier und hat mir einen Apfelschal passend zur Apfelernte mitgebracht :-)




Den Tieren geht es gut. Und Paul schafft immer noch seine Runden. Unser Senior und treuer Gefährte.




Unsere Biokiste kriegen wir immer noch regelmäßig. Und im Gewächshaus gibt es noch ein paar Tomaten und Gurken, aber das war´s dann und ich werde am Wochenende die Pflanzen entfernen und noch ein bisschen was aussäen, Wintersalat/-gemüse.


Wir lieben hier alle Suppen und die werden oft gekocht.



Draußen hab ich ein wenig dekoriert, mit gesammelten Herbstschätzen.



Es wird immer früher dunkel und drinnen gemütlich.



Den getrockneten Salbei-Minze Tee gab es jetzt schon ein paarmal. Meine Männer waren alle erkältet, aber ich halte mich noch wacker gesund ;-)

Letztes Wochenende hab ich einen tollen Film gesehen, den ich jetzt wohl öfter sehen werde.
So wunderschöne Naturaufnahmen, einfach schön ! "The Fairy Trail"


Am Wasserschloss waren wir auch mal wieder und haben Kastanien gesammelt. Da bin ich eh immer gern. 


Habt eine schöne Herbstzeit,
Liebe Grüße,
Eure Birgit    


Mittwoch, 9. September 2015

Spätsommertage


Jetzt ist seit dem letzten Post doch wieder so viel Zeit vergangen ! Ich krieg den Dreh noch nicht richtig und das Schreiben geht mir nicht so leicht von der Hand....weiß nicht woran es liegt. Viele
Blogger schließen ihren Blog, mich macht das traurig aber ich kann es auch verstehen, man will nicht mehr so viel Zeit im Internet verbringen, die Zeit der Familie widmen (es ist vieles im Umbruch) und manchmal überlegt man auch, wie viel Offenheit darf sein ohne "auseinandergepflückt" zu werden.
Als ich anfing mit dem Schreiben, hab ich mir vorgenommen, offen und ehrlich zu schreiben, was in mir vorgeht, was passiert......Das ist heute anders, ich schreibe immer noch ehrlich und authentisch aber nicht mehr so offen. Und eigentlich finde ich es schade, dass man überlegen muss, ist es okay was ich da schreibe oder zu persönlich. Ich weiß noch nicht, wie es hier mit meinem Blog weitergeht....es wird sich entwickeln, in welche Richtung auch immer.
So genug Gedankengänge, möchte ich doch ein paar Bilder der Spätsommertage zeigen und ein paar Bilder aus meiner Blogpause sind auch noch dabei.
           

Ich liebe die Natur und den Übergang vom Sommer zum Herbst und auch die Herbstzeit genieße ich immer sehr. Waldluft schnuppern, noch ein paar Sonnenstrahlen.....


...ein paar Waldschätze mit nachhause bringen, zum dekorieren.......


Das Räucherstövchen ist wieder oft an.


Und am Abend brennt oft ein Feuer in der Feuertonne.


Im Haus fallen immer noch Renovierungsarbeiten an, wir haben im Sommer nicht so viel geschafft.
Also werden wir ein wenig die Herbst-Winterzeit nutzen.





Komisch, wir haben keine Eile mehr. Vieles hat sich verändert. Wir haben "zurückschalten" lernen müssen. Und wenn halt mal was nicht gemacht ist, dann ist das halt so. Du kannst deine Tage immer mit Arbeit füllen, es fällt genug an !;-)  Besser geht es dir wenn Du zwischendurch inne hältst,
meistens hat man danach auch wieder mehr Elan....Also, raus in die Natur ! Oder in eine Decke gehüllt im Garten/auf dem Balkon sitzen und lesen.... Ich weiß, auch hier boxt oft der Papst und es bleibt für fast nichts Zeit, umso dankbarer bin ich für jede freie Minute ! Man kann es "lernen" und auch wenn ich das nie geglaubt habe und es viele, viele Jahre gedauert hat.......


Mit treuen Gesellen an der Seite.


 Teenachmittage und Kerzenschein/warmes Licht.


Ich habe Kräuter getrocknet und in Gläser gefüllt - Wintervorrat.


Schnecken beobachtet......



  ...und mich zwischendurch mit Hühnern "angelegt". Nein, nicht wirklich, aber frech sind sie schon oft !;-)




Morgens ist es nun meist recht nebelig, gerade hier an den Weiden und am Wald. Ich mag das.
 

Gestern haben wir unsere Äpfel geerntet. Es wird viele Apfelkuchen geben :-)


  Und am Abend konnte man noch auf einen Wein draußen sitzen.


Neue Bücher sind über den Sommer eingezogen und ich werde nach und nach mal über einige berichten.....


Oft haben wir im Sommer am Wochenende draußen gefrühstückt.

 

Hier nochmal die andere tapezierte Flurseite, weil einige gefragt hatten. Es wird immer bunter bei uns und das ist gut so :-)


Im Sommer bin ich mit meinem Mann einfach mal gegen Abend an den Rhein gefahren (es ist nicht sooo weit von uns) , mit dem VW-Bus, das war gemütlich, Wir sind früher oft mit dem Motorrad hingefahren und das werden wir auch bald mal wieder. Manche Dinge sollte man einfach öfter machen. Kleine Erlebnisse, die doch so wertvoll sind ! Und belohnt wird man mit einem wunderschönen Sonnenuntergang.



Euch wünsche ich noch schöne Spätsommertage, genießt es !
Bis bald, Eure Birgit